20. Dezember 2019 / 16:56 Uhr

Edemissen freut sich über „hochkarätiges“ Teilnehmerfeld

Edemissen freut sich über „hochkarätiges“ Teilnehmerfeld

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Havekost (rot) und der TSV Edemissen treffen in Gruppe B unter anderem auf Turnier-Neuling SV Meinersen. Titelverteidiger SV Bosporus (weiß) spielt in der starken Gruppe A.
Florian Havekost (rot) und der TSV Edemissen treffen in Gruppe B unter anderem auf Turnier-Neuling SV Meinersen. Titelverteidiger SV Bosporus (weiß) spielt in der starken Gruppe A. © Foto: Ralf Büchler
Anzeige

Neuauflage für das „Weihnachts-Hallenturnier“ des TSV Edemissen - bereits seit 1986 findet dieses traditionelle Turnier statt. Gespielt wird am 21., 22. und 26. Dezember. Teilnehmer sind unter anderem der SV Lengede, TSV Wendezelle, VfB Peine, SV Bosporus und Rot-Weiß Schwicheldt.

Anzeige
Anzeige

Ein Wiedersehen mit den Erich-Zwillingen, eine bärenstark besetzte Gruppe A und Trainer Willi Feer, der mit seiner neuen Mannschaft kommt – es gibt mehrere Gründe, warum sich die Organisatoren des TSV Edemissen auf ihr Hallenfußball-Weihnachts-Turnier freuen. „Die Zusammensetzung des Teilnehmerfeldes verspricht spannenden und technisch guten Fußball“, sagt Turnier-Mitorganisator Armin Klann.

Mit einem Doppelpack im Finale gegen den SV Lengede schoss Emre Sarac den SV Bosporus im Vorjahr zum Turniersieg. Die Neuauflage des Endspiels gibt es gleich zum Vorrunden-Aufakt am Samstag, 21. Dezember. Denn beide Vorjahresfinalisten mischen in der Hammer-Gruppe A mit. Am Ball sind dort zudem der VfB Peine, Rot-Weiß Schwicheldt, die SG Watenbüttel/Völkenrode und der TSV Eintracht Edemissen II. „Die Gruppe A ist gespickt mit Top-Teams, die auch zum Favoriten-Kreis beim PAZ-Cup gehören“, sagt Klann. Ebenfalls interessant sei, wie Rot-Weiß Schwicheldt nach der Trennung von Trainer Christian Gleich auftritt.

Die Spiele der Gruppen B und C steigen am Sonntag, 22. Dezember. „Gruppe B ist sehr ausgeglichen, es gibt keinen offensichtlichen Favoriten“, findet Klann. Besonders freue er sich auf Trainer Willi Feer, der seit Sommer den Gifhorner Kreisligisten SV Meinersen coacht. „Willi ist im Kreis Peine bestens bekannt und war sowohl als Spieler als auch als Trainer sehr erfolgreich in der Halle“, sagt Klann. Feers Team muss sich mit dem Gastgeber TSV Edemissen (Kreisliga), Marathon Peine (1. Kreisklasse) und dem Braunschweiger Kreisliga-Zweiten Rot-Weiß Braunschweig messen. Dort spielt übrigens auch der frühere Sierßer und Schwicheldter Daniel Müller.

Ein Wiedersehen mit den Zwillingen Thomas und Thorsten Erich gibt es in Gruppe C. Denn die beiden Edemisser Alt-Herren-Fußballer laufen dort mit Bezirksligist TSV Wendezelle auf. Der Gruppenfavorit bekommt es mit Vorjahres-Halbfinalist MTV Wolfenbüttel II, Kreisligist Pfeil Broistedt und dem SSV Plockhorst (1. Kreisklasse) zu tun.

Die ersten Vier der Gruppe A sowie die ersten Beiden der Gruppen B und C qualifizieren sich für die Endrunde am 2. Weihnachtstag und jagen nach 400 Euro Preisgeld für den Turniersieg. Der Zweitplatzierte erhält 200 Euro, der Dritte 100 und der Vierte 50 Euro.

Mehr regionaler Hallenfußball

Hallenfußball am 2. Weihnachtstag – das hat in Edemissen übrigens schon seit 1986, also seit 33 Jahren, Tradition. Das erste Turnier gewann der SV Uetze 08, der ein packendes Finale nach Verlängerung und Siebenmeterschießen gegen die PSG Peine gewann. „Vielleicht wird der eine oder andere Spieler aus der damaligen Zeit ja auch vor Ort sein“, sagt Turnier-Organisator Armin Klann. Auf zahlreiche Besucher hofft er auch bei den Turnieren für die A-Junioren am Samstag sowie für unterklassige Mannschaften am Sonntag.

Edemissener Weihnachtsturnier

Samstag, 16 bis ca. 19.30 Uhr:

Gruppe A mit TSV Edemissen II, SG Watenbüttel/Völkenrode, Rot-Weiß Schwicheldt, SV Bosporus Peine, VfB Peine, SV Lengede.

Sonntag, 15 bis ca. 18 Uhr:

Gruppe B mit SV Meinersen, TSV Marathon Peine, TSV Edemissen I, Rot-Weiß Braunschweig.

Gruppe C mit TSV Wendezelle, SSV Plockhorst, MTV Wolfenbüttel II, Pfeil Broistedt.

Edemissener Untere-Herren-Turnier

Sonntag, 11 bis 14 Uhr:

Turnier mit TSV Marathon Peine II, Germania Blumenhagen, TSV Eixe II, MTV Duttenstedt, Edemissen Allstars.

Edemissener A-Jugendturnier

Samstag, 11.30 bis 14.40 Uhr:

Turnier mit FC Schwülper, JSG Vöhrum-Peine, TSV Eintracht Essinghausen, JSG Plockhorst/Eddesse/Dedenhausen, JSG Oberg/Klein Ilsede, TSV Eintracht Edemissen und JSG Adenstedt.

Von Henri Klein

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt