13. Juni 2019 / 20:37 Uhr

Eden Hazard bei Real Madrid offiziell vorgestellt: "War immer mein Traum, in diesem Trikot zu spielen"

Eden Hazard bei Real Madrid offiziell vorgestellt: "War immer mein Traum, in diesem Trikot zu spielen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Real-Präsident Florentino Perez hat den Madrid-Fans Eden Hazard präsentiert. Der Belgier zeigte sich auch den Fans im Bernabéu.
Real-Präsident Florentino Perez hat den Madrid-Fans Eden Hazard präsentiert. Der Belgier zeigte sich auch den Fans im Bernabéu. © Getty Images
Anzeige

Der 100-Millionen-Transfer Eden Hazard ist in der spanischen Hauptstadt angekommen. Im Rahmen der offiziellen Präsentation erklärte der Belgier, dass es von kleinauf an sein Traum gewesen sei, bei Real Madrid zu spielen.

Anzeige
Anzeige

Jetzt ist der Mega-Transfer besiegelt. Real Madrid hat am Donnerstagabend Eden Hazard offiziell vorgestellt. Im Rahmen einer gigantischen Show im Santiago Bernabéu wurde der belgische Nationalspieler den Fans der "Königlichen" präsentiert. Für 100 Millionen Euro wechselt der 28-Jährige vom FC Chelsea in die spanische Hauptstadt. Inklusive der geschätzten Bonuszahlungen könnte die Ablösesumme sogar auf rund 145 Millionen Euro anwachsen.

Vor der Unterzeichnung des Fünfjahresvertrages und der anschließenden Präsentation im Stadion hatte Hazard die sportmedizinischen Untersuchungen erfolgreich absolviert. Währenddessen bildeten sich vor dem Eingang der Arena bereits lange Fan-Schlangen. Solch einen Andrang in Bezug auf eine Vorstellung eines neuen Spielers hatte es bei Real Madrid zuletzt 2009 gegeben, als Cristiano Ronaldo erstmals das Trikot des Klubs überstreifte.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

Das waren die ersten spanischen Worte von Top-Transfer Eden Hazard

Bevor im Bernabéu die Hazard-Show begann, hieß Real-Präsident Florentino Perez den Neuzugang im Presseraum herzlich willkommen. Die ersten Worte des 28-Jährigen ließen nicht lange auf sich warten. Mit einem freundlichen "Ola a tudos" (deutsch: "Hallo allerseits") begrüßte der Belgier die anwesenden Medienvertreter und die Fans, die sich das Spektakel im Stadion auf der Video-Leinwand anschauten.

Im Anschluss folgten die Worte, auf die die Anhänger sehnlichst gewartet hatten: "Ich freue mich darauf, in diesem Trikot zu spielen. Ich habe große Lust, viele Titel zu holen. Wie der Präsident gesagt hat: Es war immer mein Traum, hier zu spielen. Jetzt bin ich hier."

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der Vorstellung im Presseraum wurde Hazard unter tosendem Jubel im mit etwa 50 000 Zuschauern bestens gefüllten Stadion empfangen. Als Vorgeschmack auf die kommenden Jahre zeigte der Bruder des neuen BVB-Spielers Thorgan Hazard im Trikot der Madrilenen, was er mit Fuß (und Kopf) drauf hat.

Übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge sollen die "Königlichen" bereits 303 Millionen Euro in den Kader für die kommende Saison investiert haben. Das sind 49 Millionen Euro mehr als im bisherigen Rekordjahr 2009. Demnach habe Real neben den 100 Millionen für Hazard 60 Millionen für den Ex-Frankfurter Luka Jovic auf den Tisch gelegt. Für den brasilianischen Defensivmann Éder Militão (FC Porto) wurden 50 Millionen Euro bezahlt, für Mendy 48 Millionen und für den Brasilianer Rodrygo (FC Santos) 45 Millionen.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt