01. April 2021 / 14:04 Uhr

Edin Terzic bestätigt: Jadon Sancho verpasst weitere BVB-Spiele – auch Youssoufa Moukoko verletzt

Edin Terzic bestätigt: Jadon Sancho verpasst weitere BVB-Spiele – auch Youssoufa Moukoko verletzt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Trainer Edin Terzic muss auch gegen Frankfurt auf Jadon Sancho (r.) verzichten.
BVB-Trainer Edin Terzic muss auch gegen Frankfurt auf Jadon Sancho (r.) verzichten. © Alex Gottschalk/POOL/Getty
Anzeige

Borussia Dortmund muss weiter auf Jadon Sancho verzichten. Der 20-Jährige wird für die anstehenden richtungweisenden Spiele gegen Eintracht Frankfurt und Manchester City nicht zur Verfügung stehen. Auch Youssoufa Moukoko muss vorerst passen.

Anzeige

Jadon Sancho kehrt mit Abschluss der Länderspielpause nicht wie erhofft zurück ins Aufgebot von Borussia Dortmund. Wie BVB-Trainer Edin Terzic am Donnerstag auf einer Pressekonferenz bestätigte, wird der junge Engländer das wichtige Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) verpassen und auch für das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen seinen Ex-Klub Manchester City nicht zur Verfügung stehen.

Anzeige

Beim 20-Jährigen, der weiterhin mit muskulären Problemen zu kämpfen hat und zuletzt zur Reha in Dubai weilte, dürfte eine Rückkehr ins Aufgebot erst Mitte April zum Thema werden. "Wir hoffen bei Jadon, dass sich das in den nächsten sieben bis zehn Tagen verändern wird", sagte Terzic, der dagegen bei Marco Reus und Raphael Guerreiro gute Nachrichten verbreiten konnte. Beide hätten "diese Woche gut trainiert", so der Coach, "so dass wir davon ausgehen, dass sie für das Wochenende eine Option sind." Das gleiche gilt für Außenverteidiger Mateu Morey.

Anders sieht es dagegen bei Toptalent Youssoufa Moukoko aus. Der 16-Jährige zog sich am Rande der U21-EM eine Schienbeinprellung zu, die ihn nun auch beim BVB außer Gefecht setzt. Man müsse genauere Untersuchungen abwarten, so Terzic. Der Stürmer werde für das Frankfurt-Spiel auf jeden Fall ausfallen. Die genaue Ausfallzeit könnte man erst im Laufe der kommenden Tage näher definieren. Weiterhin kein Thema sind die Langzeitverletzten Axel Witsel, Dan-Axel Zagadou und Marcel Schmelzer.