16. Oktober 2020 / 07:25 Uhr

Stefan Effenberg sieht Hansi Flick als Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw - So reagiert der Bayern-Coach

Stefan Effenberg sieht Hansi Flick als Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw - So reagiert der Bayern-Coach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hansi Flick (links) würde laut Stefan Effenberg (Mitte) ein guter Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw sein.
Hansi Flick (links) würde laut Stefan Effenberg (Mitte) ein guter Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw sein. © Getty Images/Montage
Anzeige

Wer könnte eines Tages auf Bundestrainer Joachim Löw folgen? Wenn es nach Ex-Profi Stefan Effenberg geht, ist Bayern-Coach Hansi Flick der optimale Kandidat für diesen DFB-Posten. Der frühere Co-Trainer der Nationalmannschaft hält sich auf Nachfrage noch etwas zurück.

Joachim Löw trainiert seit mittlerweile 14 Jahren die deutsche Nationalmannschaft. Der Vertrag des 60-Jährigen läuft noch bis nach der Weltmeisterschaft 2022. Und wie geht es dann weiter? Ex-Profi bringt Bayern-Trainer Hansi Flick als möglichen Löw-Nachfolger ins Spiel. Der frühere Co-Trainer des DFB-Teams steht aber noch bis Sommer 2023 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag. Und so wirklich an seine nächste Station möchte Flick noch nicht denken.

Anzeige

"Ich lebe im Hier und Jetzt. Ich habe hier Vertrag bei Bayern München. Jogi hat bislang einen sensationellen Job gemacht. [...] Er hat es verdient, dass man weiter an ihm festhält und ihn unterstützt. Von uns bekommt er alle Unterstützung, weil er ein genialer Trainer ist, aber auch ein toller Mensch", sagte Flick nach dem 3:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen den 1. FC Düren im Gespräch mit Sport1.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ex-Profi Stefan Effenberg sprach sich am Donnerstagabend gegenüber Sport1 für Flick als zukünftigen Trainer der Nationalelf aus. "Ich würde mich fast festlegen – auch wenn das noch etwas hin ist – dass er bald der neue Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft werden wird. Was auch logisch ist: Er kennt das Umfeld, er hat als Co-Trainer dort eine tolle Arbeit geleistet", meint der 35-fache DFB-Auswahlspieler.

Auch Bundestrainer Löw hatte bereits Ende August auf Flick als seinen möglichen Nachfolger reagiert. Und der 60-Jährige sieht in seinem früheren Assistenten einen legitimen Kandidaten. Der Coach des FC Bayern habe die Erfahrung, "dass er so eine Aufgabe selbstverständlich könnte", sagte Löw. Zwischen ihm und Flick, mit dem er 2014 in Brasilien Weltmeister geworden war, bestehe "eine Verbindung und eine Seelenverwandtschaft". Er wisse, "was der Hansi kann und zu Leisten vermag", sagte Löw. "Hansi hat eine hohe Fachkompetenz und Empathie. Hansi kann eine Mannschaft führen und weiterbringen. Hansi ist sehr konsequent und diszipliniert in seiner Arbeit."