28. Januar 2019 / 19:14 Uhr

Trainer-Sensation in der 3. Liga? Stefan Effenberg bei Großkreutz-Klub KFC Uerdingen im Gespräch

Trainer-Sensation in der 3. Liga? Stefan Effenberg bei Großkreutz-Klub KFC Uerdingen im Gespräch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Stefan Effenberg könnte bald beim KFC Uerdingen an der Seitenlinie stehen.
Stefan Effenberg könnte bald beim KFC Uerdingen an der Seitenlinie stehen. © imago/Dünhölter SportPresseFoto
Anzeige

Der KFC Uerdingen hat Trainer Stefan Krämer entlassen. Als Nachfolger ist nun kein Geringerer als Stefan Effenberg im Gespräch. Er soll bereits neben dem Besitzer des Drittliga-Klubs im Stadion gesehen worden sein.

Anzeige

Bekommt der KFC Uerdingen jetzt auch noch einen Star auf der Trainerbank? Nach der Entlassung von Stefan Krämer ist Vize-Europameister Stefan Effenberg als Nachfolger im Gespräch! Der Klub ist ohnehin mit ehemaligen Top-Stars wie etwa Weltmeister Kevin Großkreutz gespickt. Doch die Anstellung des "Tigers" würde den Drittliga-Klub noch weiter in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Anzeige

Die besten Sprüche von Stefan Effenberg

Effes legendäre Freunde der Sonne-PK aus dem Jahr 1999: Jaaa aber, da muss man aufpassen. Da muss man aufpassen mit dem, was man sagt, was man schreibt und wie man das rüberbringt, damit muss man aufpassen. Weil ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne! Zur Galerie
Effes legendäre "Freunde der Sonne"-PK aus dem Jahr 1999: "Jaaa aber, da muss man aufpassen. Da muss man aufpassen mit dem, was man sagt, was man schreibt und wie man das rüberbringt, damit muss man aufpassen. Weil ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne!" ©

Effenberg hat Kontakt zum KFC

Der KFC Uerdingen hatte am Montagnachmittag die Trennung von Krämer. Als Grund nannte der etwas umstrittene russische Klub-Besitzer und Präsident Mikhail Ponomarev, dass der Ex-Coach "zuletzt leider zu oft unterschiedliche Vorstellungen und Sichtweisen" hatte. Der Vertrag von Krämer wäre eigentlich noch bis zum 30. Juni 2020 gelaufen. Da es auch sportlich gut für den Aufsteiger läuft, der in der Winterpause auf Relegationsplatz drei stand und nun Vierter ist, dürfte eine Anstellung von Effenberg genau nach Ponomarevs Geschmack sein.

Mehr vom SPORTBUZZER

Magath soll ebenfalls Kandidat sein

Der Ex-Paderborn-Coach wurde bereits auf der Tribüne der Uerdinger gesehen - neben dem Klub-Boss und dem Geschäftsführer Nikolas Weinhart. Klar ist also: Einen engen Kontakt zwischen Effenberg und dem Drittligisten gibt es definitv. Ob der 50-Jährige aber tatsächlich auch Trainer des KFC wird, bleibt abzuwarten. Derzeit ist "Effe" als Banker tätig. Wie die Bild berichtet, soll außerdem auch ein weiterer prominenter Kandidat im Rennen sein - und der ist ebenfalls ein Bekannter in der Fußballwelt: Felix Magath.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!