01. Februar 2021 / 17:47 Uhr

eFootball: Mo­ti­va­tor und Video-Analyst Meyer will mit Dannenbüttel in die Top 3

eFootball: Mo­ti­va­tor und Video-Analyst Meyer will mit Dannenbüttel in die Top 3

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Will in die Top 3: Klaas Meyer und Aufsteiger SV Dannenbüttel sind in Gifhorns eFootball-Kreisliga seit acht Spielen unbesiegt.
Will in die Top 3: Klaas Meyer und Aufsteiger SV Dannenbüttel sind in Gifhorns eFootball-Kreisliga seit acht Spielen unbesiegt. © Privat (2)/Screenshot FIFA 21
Anzeige

Aufsteiger SV Dannenbüttel erwischte in Gifhorns eFootball-Kreisliga einen schwachen Start. Seit sieben Partien ist das Team um Klaas Meyer, Felix Exner und Marvin Suchanek aber nun ungeschlagen und peilt die Top Drei an.

Anzeige

Zum Auftakt lief es gar nicht rund, jetzt zählt er zu den Top-Teams der Liga. Der SV Dannenbüttel startete mit Problemen in Gifhorns eFootball-Kreisliga, nach drei Spieltagen hatte das Team um Klaas Meyer, Felix Exner und Marvin Suchanek noch keinen einzigen Zähler auf dem Konto. Die erste drei Punkte bekamen die Schwarz-Gelben am vierten Spieltag durch die Abmeldung des VfL Rötgesbüttel zugeschrieben, anschließend gelang auch spielerisch der erste Sieg. Im direkten Duell der beiden Aufsteiger setzte sich Dannenbüttel gegen den Wesendorfer SC deutlich mit 21:7 nach Toren durch. Seitdem verlor der SVD kein Spiel mehr.

Anzeige

Frustration nach schwachem Saisonstart

Neben dem neuen 90er-Modus in FIFA 21, an den sich alle Teams erst gewöhnen mussten, frustrierten besonders Team-Neuling Suchanek die drei Niederlagen zu Saisonbeginn. „Er hatte keine Lust mehr und das hatte mich auch runtergezogen“, sagt Meyer, für den eine Aufgabe aber keine Option war. „Ich habe gesagt, wir haben uns dazu angemeldet, also ziehen wir es auch durch.“

Mehr zum eFootball

Es folgte der Sieg gegen Wesendorf. „In der Kreisklasse hatten wir noch gegen sie verloren, deshalb wollte ich diesmal unbedingt gewinnen“, sagt Meyer, dessen Fähigkeiten als Motivator für Suchanek nach dem schwachen Saisonstart gefragt waren. „Ich habe versucht, ihn wieder aufzubauen.“ Mit Erfolg. Suchanek gewann seine vergangenen sechs Partien allesamt. Meyer: „Marvin hat unfassbar viel geübt, und er steigert sich auch noch stetig.“ Exner, der mit Meyer als Kreisklassen-Meister aufgestiegen war, hatte bereits nach der abgelaufenen Saison angekündigt, dass er nur noch als Ergänzungsspieler eingesetzt werden wolle.

Meyer bereitet sich auf jedes Liga-Spiel genau vor und agierte dabei als sein eigener Video-Analyst. Er zeichnet seine Partien auf, schaut sie sich anschließend noch einmal an und notiert sich, was er in Zukunft besser machen kann. Damit verbringt er pro Woche zwischen 60 und 90 Minuten. Besonders im Vorfeld seiner kommenden beiden Duelle muss er ganz genau arbeiten, denn gegen die Top-Teams MTV Wasbüttel und SV Langwedel holten die Dannenbütteler in der Hinrunde keinen Punkt, Meyer gelangen in vier Partien lediglich zwei Remis. „Gegen Wasbüttel wollen wir auf jeden Fall auf Sieg gehen, wenn wir danach nicht gegen Langwedel verlieren, wäre das schon top." Als Tabellenfünfter sollte Dannenbüttel zumindest einen Sieg aus den beiden Begegnungen erringen, um sein Saisonziel erreichen zu können. Meyer: „Wir wollen am Ende in den Top Drei stehen und dafür haben wir viel geübt."

Der SV Langwedel konnte mit einem 10:9-Sieg nach Toren im Kreisliga-Spitzenspiel gegen den MTV Wasbüttel die Tabellenführung weiter ausbauen, steht mit 27 Punkten an der Spitze, gefolgt von Wasbüttel (21), FSV Adenbüttel/Rethen, Titelverteidiger 1. FC Wedelheine und Dannenbüttel (alle 20). Die Kreisklasse A führt weiterhin der noch ungeschlagene SV Barwedel mit 28 Punkten deutlich vor Verfolger TuS Seershausen/Ohof (19) an, in der Kreisklasse B hat der FSV Vorhop/Schönewörde die Spitzenposition mit 23 Zählern vor dem VfL Wahrenholz (19) inne.