10. Mai 2020 / 11:22 Uhr

eFootball-Kreisliga: VfL Herzberg ist nach Kantersieg erster Tabellenführer

eFootball-Kreisliga: VfL Herzberg ist nach Kantersieg erster Tabellenführer

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Lukas Tappe, Landesligafußballer beim TSV Landolfshausen/Seulingen, kann es auch an der Konsole. Beim 12:3-Erfolg gegen den FC Gleichen gewann Tappe glatt mit 9:0.
Lukas Tappe, Landesligafußballer beim TSV Landolfshausen/Seulingen, kann es auch an der Konsole. Beim 12:3-Erfolg gegen den FC Gleichen gewann Tappe glatt mit 9:0. © r
Anzeige

Der VFL Herzberg führt die virtuellen Tabelle nach dem ersten Spieltag an der Konsole an. Die Harzer gewannen ihr Auftaktmatch der eFootball-Kreisliga deutlich mit 13:0 gegen den SCW Göttingen. Auch Merkur Hattorf, SV Rotenberg und TSV Landolfshausen/Seulingen fuhren Kantersiege ein.

Anzeige

Der erste von 19 Spieltagen wurde absolviert. Die 20 Teams der neuen eFootball-Kreisliga zockten am Sonnabend an der Konsole – und es gab reichlich Treffer und einige Kantersiege. Der VfL Herzberg gewann überdeutlich in zweimal zwölf Minuten gegen den SCW Göttingen und grüßt von der Tabellenspitze. FC Merkur Hattorf erzielte beim 15:4-Erfolg gegen die SG Bühren/Scheden die meisten Treffer des 1. Spieltags.

Anzeige

Übertragung mit Live-Kommentar

Stark präsentieren sich auch die beiden A-Jugendspieler des SV Rotenberg, Mattis Mühlhaus und Jonas Degener, die den SV Viktoria Bad Grund mit 14:3 in die Schranken wiesen. Auf Platz vier liegt aktuell der TSV Landolfshausen/Seulingen, der die Partien von Lukas Tappe und Henning Neuhaus via Facebook und Instagramm nebst Live-Kommentar und Analyse übertrugen. Gegen den chancenlosen FC Gleichen stand am Ende einer deutlicher 12:3-Erfolg für den TSV.

Mehr zu den aktuellen Themen im SPORTBUZZER

Die Ergebnisse: Rot-Weiß Hörden – SC HarzTor 7:5, Merkur Hattorf – SG Bühren/Scheden 15:4, SCW Göttingen – VfL Herzberg 0:13, SG Harste/Lenglern – SC Hainberg 5:4, Jahn Hemeln – I. SC Göttingen 05 5:4, JFV Rhume-Oder – TSV Nesselröden 9:2, SV Rotenberg – Viktoria Bad Grund 14:3, TSV Landolfshausen/Seulingen – FC Gleichen 12:3, Weser Gimte – SV Breitenberg 7:6.