30. März 2020 / 11:43 Uhr

eFootball-Kreisliga: NFV-Kreis Gifhorn startet mit 24 Mannschaften

eFootball-Kreisliga: NFV-Kreis Gifhorn startet mit 24 Mannschaften

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
EKM_0123 (1)
Auch mit dabei: Der FC Wedelheine geht in Gruppe A an den Start. © NFV-Kreis Gifhorn
Anzeige

Aus zwölf werden 24: Die erste eFootball-Kreisliga des NFV-Kreises Gifhorn steht in den Startlöchern - und es sind mehr Teams dabei als ursprünglich geplant. Los geht's bereits am Donnerstag.

Anzeige
Anzeige

"Wir haben eigentlich mit maximal zwölf Mannschaften geplant", so eFootball-Beauftragter Steven Melzian, der in der Corona-Krise aber keinem Verein absagen wollte und kurzerhand einen Spielmodus in zwei Gruppen organisiert hat. Die Gruppenzuordnung erfolgte per Los. Gespielt wird FIFA 20 an der Playstation 4.

Auf jedes Zweier-Team kommen in der Gruppenphase zehn Spieltage zu. Dabei können die Kontrahenten die Termine der Spielpaarungen untereinander abstimmen. "Wir geben jeweils nur den Zeitraum vor, in welchem das Spiel stattgefunden haben muss", so Melzian. Nach der Gruppenphase wird eine Finalrunde der Erst- und Zweitplatzierten ausgespielt. "Insgesamt landen wir dann zeitlich bei Mitte bis Ende Mai. Wir hoffen sehr, dass bis dahin auch wieder der 'echte' Ball auf dem grünen Rasen rollen kann", sagt Melzian.

Mehr zum eFootball

Gruppe A

1. FC Wedelheine
FSV Adenbüttel/Rethen
JFV Boldecker Land
SV Abbesbüttel
SV Langwedel
SV Triangel
SV Wagenhoff
TSV Meine
TuS Neudorf-Platendorf
VfR Wilsche/Neubokel
Wesendorfer SC
SV Osloß

Gruppe B

FC Brome
SSV Kästorf
SV Tülau/Voitze
MTV Gamsen
SV Leiferde
VfL Knesebeck
MTV Wasbüttel
JSG Gifhorn Nord
VfB Gravenhorst
VfL Rötgesbüttel
SV Steinhorst
SV Dannenbüttel