22. November 2020 / 10:47 Uhr

eFootball: Zwei Kreisklassen spielen bis Ende Februar im NFV-Kreis Göttingen-Osterode

eFootball: Zwei Kreisklassen spielen bis Ende Februar im NFV-Kreis Göttingen-Osterode

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Sessel statt Spielfeld: Die eFootball-Teams aus der Region starten in die Kreisklassen-Spielrunde.
Sessel statt Spielfeld: Die eFootball-Teams aus der Region starten in die Kreisklassen-Spielrunde. © dpa
Anzeige

Training darf nicht sein, Spiele wird es in diesem Jahr auch nicht mehr gegen – da spricht alles für eFootball. 22 Teams aus dem NFV-Kreis Göttingen-Osterode treten ab Ende November in zwei Kreisklassen-Staffeln an. Ende Februar steht der Gesamtsieger fest.

Anzeige

Der Spielplan steht: 22 Teams starten am Freitag, 27. November, in die nächste eFootball-Spielrunde, die der Bad Lauterberger Michael Stork für den NFV-Kreis Göttingen-Osterode organisiert. Nach der ersten Kreismeisterschaft in Turnierform im November 2019 und der ersten Liga-Spielrunde während des Corona-Lockdowns im Frühjahr beginnt nun der dritte Wettbewerb. Der eFootball-Beauftragte hatte versprochen, bei entsprechender Nachfrage erneut einen Spielbetrieb zu organisieren.

Anzeige

Bis zum 16. November hatten die Vereine aus dem NFV-Kreis Zeit, Teams zu melden. Sie hatten ursprünglich die Möglichkeit, sich in die Kreisliga oder Kreisklasse eingruppieren zu lassen. Am Ende sind es zwei Kreisklassen-Gruppen geworden. „Es hatten sich 16 Mannschaften für die Kreisklasse gemeldet, also der Großteil. Deshalb spielen wir jetzt mit zwei Staffeln. Ich hoffe, dass beim nächsten Mal einige mutig sind und sich für die Kreisliga melden. Es sind schon viele gute Spieler dabei“, hat Stork in der Vergangenheit beobachtet.

21 Vereine sind dabei

21 Vereine schicken Teams ins Rennen, der SC HarzTor ist sogar mit zwei Mannschaften vertreten. Die beiden Staffeln spielen bis zum 7. Februar zunächst im Ligabetrieb, jeweils freitags und sonntags wird um 19 Uhr gespielt. Mit dem SC Hainberg und der SG Settmarshausen/Mengershausen/Gr. Ellershausen haben zwei Mannschaften schon einen Platz in der Zwischenrunde sicher, sie hatten im Frühjahr die Plätze zwei und drei belegt. Der Sieger der SG Lenglern/Harste spielt in der regulären Runde mit. Die drei jeweils besten Teams jeder Staffel qualifizieren sich für diese Runde, anschließend wird das Halbfinale gespielt. Der Gesamtsieger wird im Finale am Sonntag, 28. Februar, um 19 Uhr ausgespielt.

Mehr vom Sport in der Region

Für die geplanten eFootball-Ligen hatte Stork die Ausschreibung noch einmal kurzfristig geändert. Statt der geplanten Zweier-Teams treten nun nur Einzelspieler gegeneinander an. „Um den Ligaspielbetrieb bei eventuell zukünftigen verschärften Coronaregeln nicht zu gefährden, musste ich den Spielmodus ändern“, erläuterte der Bad Lauterberger. Bis zu sechs Spieler können pro Team gemeldet werden, davon musste ein Mitspieler als Teammanager genannt werden. Mindestens die Hälfte der Spieler müssen aktive Mitglieder in der Fußballsparte des Vereins, für den sie antreten, und mindestens 16 Jahre alt sein. „Es sind tatsächlich ein Großteil der eFootball-Spieler auch in ihren Vereinen auf dem Spielfeld aktiv. Das finde ich sehr gut“, sagt Stork, der mit der Resonanz insgesamt zufrieden ist, es allerdings bedauert, dass wieder keine Frauen am Start sind.


Auch Liveticker ist möglich

Alle Ergebnisse werden auf fussball.de veröffentlicht. „Ich finde es wichtig, dass Transparenz da ist. Es besteht auch die Möglichkeit, den Liveticker zu nutzen“, setzt Stork auf die Mitarbeit der Teams.

Der Ligaspielbetrieb wird in dem Spiel FIFA 21 auf der PlayStation 4 (PS4) im „1 gegen 1“-Anstoß-Modus ausgetragen (Online 1-vs-1 in zwei Einzelpartien 90er-Modus). Die Halbzeitlänge beträgt sechs Minuten, Spielerattribute sind 90 GES, Schwierigkeit wird auf dem Level „Legende“ bei normaler Geschwindigkeit gespielt. Controller-Einstellung ist Tactical Defending, das per Standard als Pflicht eingestellt sein muss.

Staffeleinteilung

Kreisklasse A: FC Gleichen, FC Grone, I. SC Göttingen 05, RSV Göttingen 05, SC HarzTor, SG Lenglern/Harste, SV RW Hörden, SV Viktoria Bad Grund, TSC Dorste, TSV Jahn Hemeln.

Kreisklasse B: Bovender SV, JFV Rhume-Oder, JSG Schwarz-Gelb, SC HarzTor II, SC Rosdorf, SG Pferdeberg, SV Eintracht Hahle, SV Rotenberg, Tuspo Weser Gimte, VfR Dostluk Osterode.

Der komplette Spielplan beider Kreisklassen-Staffeln ist hier zu finden