13. November 2020 / 16:25 Uhr

Ehrenamtspreisträger Marco Fiedler: "Man sticht aus der Masse heraus"

Ehrenamtspreisträger Marco Fiedler: "Man sticht aus der Masse heraus"

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Ehrung Ehrenamtspreis Marco Fiedler
Marco Fiedler (Mitte) wurde vom Stadtsportverband Hennigsdorf um dessen Vorsitzende Romana Hinz und Jörg Ramb von der HWB-Geschäftsführung mit dem Ehrenamtspreis 2020 ausgezeichnet. © Matthias Schütt
Anzeige

Breitensport: Der 36-Jährige wird für sein 15 Jahre langes Engagement rund um den SV Stahl Hennigsdorf vom Stadtsportverband der Stah-Stadt ausgezeichnet. Ein Ende seiner Tätigkeit ist noch lange nicht in Sicht.

Anzeige

„So eine gläserne Medaille habe ich noch gar nicht.“ Dies war die erste Reaktion vom Hennigsdorfer Marco Fiedler, der mit dem Ehrenamtspreis 2020 vom Stadtsportverband (SSV) Hennigsdorf, in Zusammenarbeit mit der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (HWB), ausgezeichnet wurde. Fiedler ergänzte: „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung.“ Da der SSV Hennigsdorf coronabedingt den diesjährigen, für November geplanten Sportlerball bereits im August abgesagt hat, werden dieser Tage dennoch die Ehrenamtspreise, die mit 200 Euro dotiert sind, verliehen – einzeln und an verschiedenen Tagen. Insgesamt werden drei Preisträger sowie ein Ausgezeichneter posthum geehrt – alle sind und waren auf unterschiedlichen (Sport-)Gebieten unterwegs.

Anzeige

Als Erstem wurde Fiedler die gläserne, runde Medaille mit blauem Band und Gravur im modernisierten Stahl-Vereinsheim in der Heinestraße übergeben. „Das motiviert gleichzeitig zum Weitermachen in einer nicht leichten Zeit. Wir bleiben aber dran und hoffen perspektivisch auf Wettkämpfe im neuen Jahr“, sagt Fiedler, in dessen Laudatio seine ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Verein beschrieben wurden. Die übt er mittlerweile schon seit fast 15 Jahren aus, wobei der Läufer seit 20 Jahren Vereinsmitglied beim größten Sportverein in Oberhavel ist. 15 bis 20 Stunden sind es in der Woche, die der stellvertretende Abteilungsleiter Leichtathletik investiert. „Kaum ein anderes Mitglied verbindet sportliche Erfolge und Ehrenamt für den Verein so wie Marco Fiedler“, hieß es in der von SSV-Präsidentin Ramona Hinz vorgetragenen Laudatio.

Mehr zum Sport in Oberhavel

Dabei ist Marco Fiedler, der federführend den EMB-Energie-Cup in der Region organisiert, selbst sportlich aktiv, konnte in diesem Jahr an den Norddeutschen sowie den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften teilnehmen und sammelte fünf Goldmedaillen. Zudem leitet der Hennigsdorfer im Verein zwei Trainingsgruppen, legt in der Kinder-Leichtathletik den Grundstein für die weitere Entwicklung des Nachwuchses. „Wir sehen Marco später schon in einer Führungsposition im Verein, freuen uns sehr über seine Auszeichnung“, sagt Stahl-Vorsitzender Bernd Götze. „Er ist eines unser fleißigsten und aktivsten Mitglieder.“ Ausruhen auf dem nun verliehenen Preis will sich der 36-Jährige aber nicht und verspricht: „So eine Auszeichnung bekommt man nicht, weil man den Standard macht. Man sticht aus der Masse heraus.“