10. September 2019 / 17:52 Uhr

Ehrenmitgliedschaft für Akrobaten-Trainer Holger Röpke

Ehrenmitgliedschaft für Akrobaten-Trainer Holger Röpke

Peter Preuß
Ostsee-Zeitung
Holger Röpke, Trainer, Abteilungsleiter und Vorsitzender des Landesfachausschusses der Sportakrobaten in Mecklenburg-Vorpommern, wurde mit der Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Sportakrobatenbundes (DSAB) ausgezeichnet.
Holger Röpke, Trainer, Abteilungsleiter und Vorsitzender des Landesfachausschusses der Sportakrobaten in Mecklenburg-Vorpommern, wurde mit der Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Sportakrobatenbundes (DSAB) ausgezeichnet. © Foto: Peter Preuß
Anzeige

Der 79-jährige Holger Röpke von der TSG Wismar wurde für sein Schaffen als Sportfunktionär mit der Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Sportakrobatenbundes (DSAB) in Frankfurt/Main ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

Dass Holger Röpke langsam auf die 80 Jahre zusteuert, das glaubt keiner, der ihn nicht kennt. Dennoch ist es so. Der Sport hat den Wismarer jung erhalten. Seit 68 Jahren ist sein Name mit der Sportakrobatik verbunden. Einst als Aktiver, später als Trainer und Sportfunktionär. Für sein Schaffen wurde er jetzt auf der Delegiertenkonferenz zur Neuwahl des Präsidiums des Deutschen Sportakrobatenbundes (DSAB) in Frankfurt/Main mit der Ehrenmitgliedschaft des DSAB ausgezeichnet. Die Urkunde überreichte ihm Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sports. Für Holger Röpke war es eine große Überraschung. „Damit habe ich gar nicht gerechnet“, sagt er. Der Wismarer ist nun der siebente Sportfunktionär Deutschlands, der diese hohe Ehrung erhielt.

Gewürdigt wurden damit seine eigenen Erfolge als Sportler. Er war vielfacher DDR-Meister in der Sportakrobatik und Teilnehmer an internationalen Turnieren und Länderkämpfen. Aber vor allem seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Landesfachausschusses Sportakrobatik, sein Wirken als Trainer von Sportlern, die an deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen haben.

„Wir gratulieren Holger Röpke ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Er leistet schon seit vielen Jahrzehnten eine herausragende Arbeit in unserem Verein. Ohne ihn wäre die Abteilung Sportakrobatik niemals so erfolgreich geworden“, meint der Präsident der TSG Wismar, Torsten Wehr.

Mehr Sportmix

Angefangen hat damals alles vor 68 Jahren. Da war Holger Röpke elf Jahre jung. Statt, wie andere Jungen es vorgezogen haben, dem Fußball hinterherzulaufen, hatte er ein Auge auf die Sportakrobatik geworfen. „Mein Interesse für diesen Sport wurde auch durch die Auftritte der Artisten im Zirkus geweckt. Ihre Leistungen und Körperbeherrschungen faszinieren mich noch heute“, erzählt Holger Röpke. So schaute er bei Motor Wismar vorbei. Dort gab es eine Sektion Akrobatik. „Dass diese Sportart mich mein ganzes Leben lang begleiten würde, daran war damals nicht zu denken.

Doch, nachdem er die ersten Erfolge und damit verbunden den Aufstieg bis in die DDR-Nationalmannschaft schaffte, war es um ihn geschehen.

Noch heute schwärmt der Diplom-Ingenieur von den Meisterschaften und vielen Erfolgen, die er zusammen mit Dorit Liedtke feiern konnte. Als gemischtes Paar gehörten beide lange Zeit zur DDR-Nationalmannschaft, ebenso die Viergruppe mit Reinhard Hanke, Rudi Tetzlaff, Bernd Görlich und Holger Röpke. „Nicht vergessen werde ich, als ich mit Dorit Liedtke 1973 in Moskau am Turnier anlässlich der Gründung der Föderation des internationalen Sportakrobatenbundes teilnehmen durfte. Das war der Vorläufer zur späteren Weltmeisterschaft“, schwärmt der 79-Jährige noch heute. „Wir haben da den dritten Platz gemacht und uns für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Doch teilnehmen durften wir damals nicht, weil die Sportakrobatik nicht olympisch in der DDR war“, blickt Holger Röpke noch wehmütig zurück.

Stolz ist er noch heute auf sein ehemaliges Akrobaten-Paar Hannes Schenk / Albert Befus. „Mit den Jungs war ich bei der Europameisterschaft in Portugal und zur Weltmeisterschaft in Schottland und als gemischtes Paar, zu dem damals Hannes Schenk und Nele Basler gehörte, beim Weltcup.

Die Abteilung Sportakrobatik hat heute 50 Mitglieder, von denen über 40 aktiv sind. Die Besten bereiten sich jetzt auf die deutschen Nachwuchsmeisterschaften vor, die Ende des Jahres in Kassel stattfinden. Auch da wird Holger Röpke wieder präsent sein und seinen Mädels die richtigen Tipps zum erfolgreichen Abschneiden geben.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt