27. März 2020 / 12:59 Uhr

Junges Ehrenamt: Auszeichnung für Natalie Ellinger von Forst Borgsdorf

Junges Ehrenamt: Auszeichnung für Natalie Ellinger von Forst Borgsdorf

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Natalie Ellinger engagiert sich als Trainerin beim Forst Borgsdorf und wurde geehrt.
Natalie Ellinger engagiert sich als Trainerin beim Forst Borgsdorf und wurde geehrt. © Knut Hagedorn
Anzeige

Kreis Oberhavel/Barnim: Natalie Ellinger wird vom Fußballkreis in der Kategorie "Junges Ehrenamt" ausgezeichnet.

Anzeige
Anzeige

Im Rahmen der Ehrungsveranstaltung des Berliner Fußball-Verbandes, auf der auch der Fußballkreis Oberhavel/Barnim seine Auszeichnungen vornahm, erhielt nicht nur Marko Bittner einen Preis, sondern auch Natalie Ellinger. Die 28-Jährige wurde in der Kategorie „Junges Ehrenamt“ ausgezeichnet. „Es ist schön, wenn man für die Zeit, die ich gerne in den Fußball investiere, auch eine Anerkennung bekommt“, sagt die gebürtige Ludwigsfelderin, die seit knapp 20 Jahren mit dem runden Leder zu tun hat.

Aktuelles aus der Region

Denn seit ihrem achten Lebensjahr spielt die mittlerweile in Lehnitz lebende Natalie Ellinger Fußball. Seit knapp sieben Jahren engagiert sie sich als Trainerin, arbeitete bei einigen Vereinen und ist seit 2016 beim FSV Forst Borgsdorf aktiv. „Ein Gewinn für den Verein“, findet auch Michael Reichert, früher Forst-Chef und jetzt Vorsitzender des Fußballkreises. Die 28-Jährige hat sich vor allem dem Mädchen- und Frauenfußball verschrieben, trainiert aktuell als Inhaberin der C-Lizenz die E-Juniorinnen in Borgsdorf. „Wir wollen uns natürlich nicht auf der bisherigen Arbeit ausruhen und diesen Bereich im Verein weiter ausbauen“, so Ellinger. „Da heißt es, noch weitere Spielerinnen zum Verein zu bringen.“

Ellinger betreut die Nachwuchskickerinnen, die bei den Jungen in der 1. Kreisklasse West Staffel B des Fußballkreises kicken. Noch ist das Team ohne Punkte Tabellenletzter, konnte aber immerhin schon sieben Treffer in den elf Saisonspielen erzielen. „Hier heißt es, weiter anzusetzen und die Spielerinnen zu verbessern. Dann werden wir auch Punkte holen“, ist sich Nattalie Ellinger sicher, die in der kommenden Spielzeit versuchen will, „zwei Nachwuchsmannschaften an den Start zu schicken.“ Da sollen im Forst-Trikot Teams mit E- und auch D-Juniorinnen auflaufen. „Wir haben hier viel Potenzial, daraus wollen wir auch etwas machen“, so die Preisträgerin.