20. März 2019 / 22:22 Uhr

Eichedes Hendrik Wurr kehrt mit erneuter Einladung aus Meuselwitz zurück

Eichedes Hendrik Wurr kehrt mit erneuter Einladung aus Meuselwitz zurück

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Hendrik Wurr könnte den SV Eichede demnächst in Richtung Meuselwitz verlassen.
Hendrik Wurr könnte den SV Eichede demnächst in Richtung Meuselwitz verlassen. © Agentur 54°
Anzeige

Das nächste Probetraining beim Regionalligisten soll über mehrere Tage gehen.

Hendrik Wurr kehrte mit einem guten Gefühl vom Probetraining beim aktuellen Tabellenvierzehnten der Regionalliga Nordost, ZFC Meuselwitz, zurück. "Ich hab ein sehr guten Eindruck gewonnen. Das Stadion und die Infrastruktur sind top. Das Training war sehr intensiv und wir haben viele Spielformen gemacht. Es hat sehr viel Spaß gebracht! Gute Truppe!", kommt Wurr aus dem Schwärmen nicht mehr raus.

Anzeige

Bereits einen Tag vorher reiste der 23-Jährige nach Leipzig und übernachtete eine Nacht bei seinem Kumpel und ehemaligen Weggefährten beim SV Eichede Felix Brügmann, der beim Drittligisten Carl Zeiss Jena spielt und den Kontakt herstellte. So hatte Wurr nur noch eine Anfahrt von 30 Minuten bis nach Meuselwitz, wo um 11 Uhr das 2-stündige Training stattfand.

Mehr zum SV Eichede

Wurr hinterlies guten Eindruck bei Heiko Weber

Auch Meuselwitz Trainer Heiko Weber war positiv angetan vom Innenverteidiger und strebt ein weiteres mehrtägiges Wiedersehen an. "Er möchte mich in naher Zukunft nochmal gerne 2-3 Tage im normalen Trainingsaltag sehen", sagte Wurr zum LN-Sportbuzzer nach dem Training. Zusammen mit seinem derzeitigen Verein SV Eichede will Hendrik Wurr nun einen passenden Zeitraum finden, um ein weiteres Probetraining in Meuselwitz absolvieren zu können.

Wir stellen in unserer Fotoreihe wöchentlich die Knipser vor, die sich in dieser Saison bisher besonders treffsicher gezeigt haben. Vielleicht sind ja auch aus eurer Mannschaft Teamkollegen in unserer Galerie dabei. Klickt einfach mal rein!

Platz 1: Torge Brötzmann (TuS Tensfeld, 57 Tore in 24 Spielen): Die Tensfelder werden in der neuen Saison nach einjähriger Abstinenz wieder in der Kreisliga kicken, sind mit großem Vorsprung Meister geworden und genießen jetzt die Sommerpause. Zum Saisonabschluss beim 5:1 über den TS Einfeld II zeigte Brötzmann mit drei Toren noch einmal seine Fähigkeiten vor dem Tor. Torquote: 2,38 Zur Galerie
Platz 1: Torge Brötzmann (TuS Tensfeld, 57 Tore in 24 Spielen): Die Tensfelder werden in der neuen Saison nach einjähriger Abstinenz wieder in der Kreisliga kicken, sind mit großem Vorsprung Meister geworden und genießen jetzt die Sommerpause. Zum Saisonabschluss beim 5:1 über den TS Einfeld II zeigte Brötzmann mit drei Toren noch einmal seine Fähigkeiten vor dem Tor. Torquote: 2,38 ©

Bereits vor einiger Zeit hatte der Verteidiger, der flexibel ist (kann Innenverteidiger und Linksaußen spielen) und eine gute Saison spielt, gegenüber dem Sportbuzzer erklärt, ab dem Sommer gern in der Regionalliga zu spielen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.