06. September 2019 / 21:36 Uhr

Ein Klassentreffen zum Abschied – Markus Krug sagt dem 1. FC Lok Leipzig Servus

Ein Klassentreffen zum Abschied – Markus Krug sagt dem 1. FC Lok Leipzig Servus

Anton Kämpf
Leipziger Volkszeitung
Mit vielen ehemaligen Weggefährten verabschiedete sich der langjährige Kapitän Markus Krug von seinem 1. FC Lok Leipzig
Mit vielen ehemaligen Weggefährten verabschiedete sich der langjährige Kapitän Markus Krug von seinem 1. FC Lok Leipzig © Christian Modla
Anzeige

Zahlreiche Fans, Ex-Kollegen und Weggefährten fanden am Freitagabend den Weg nach Probstheida um den langjährigen Kapitän der Blau-Gelben zu verabschieden. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. „Danke Krug“ steht auf der Licht-Choreographie der Lok-Ultras sowie auf den Plakaten, die 1817 Fans im Bruno-Plache-Stadion hochhalten. Sie alle bedanken sich gestern Abend bei Markus Krug, dem langjährigen Kapitän des 1. FC Lok Leipzig für zehn Jahre, für 219 Pflichtspiele (davon 210 in der Startelf), für zwei Aufstiege und – ganz besonders laut – für keine einzige Derby-Niederlage gegen die BSG Chemie, wenn er auf dem Feld stand.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Abschiedsspiel für Markus Krug

Mit vielen Fans und alten Weggefährten verabschiedete sich Markus Krug von seinem 1. FC Lok Leipzig. Zur Galerie
Mit vielen Fans und alten Weggefährten verabschiedete sich Markus Krug von seinem 1. FC Lok Leipzig. ©
Anzeige

Doch nicht nur viele Zuschauer, sondern auch zahlreiche Ex-Kollegen und Weggefährten haben den Weg nach Probstheida gefunden, um den Mann des Abends bei seinem Abschiedsspiel von seiner aktiven Spielerlaufbahn zu verabschieden. „Krug and Friends“ gegen „Team Lok“ lautet die Partie, dessen 7:7-Ausgang mehr als zweitrangig ist an diesem Abend voller Nostalgie und Party.

Bundesliga-Trainer Marco Rose schaut auch vorbei

„Es ist wie ein Klassentreffen“, schwärmt Präsident Thomas Löwe und verrät, dass es nach der Partie eine Feier geben wird. Besonders freut er sich über die Anwesenheit von Marco Rose. „Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Bundesligatrainer vorbeikommt“, so Löwe über den gebürtigen Leipziger und ehemaligen Lok-Coach, der aktuell Borussia Mönchengladbach coacht. "Krugi ist ein herausragender Typ. Er hat immer 120 Prozent gegeben. Deswegen bin ich richtig richtig gerne hier. Nebenbei triffst du alte Weggefährten, siehst das neue Gelände - coole Sache." Zusammen mit Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe ist er diesmal Trainer von „Team Krug and Friends“. Ihre erste Amtshandlung? Sie tragen ihre Trainerbank zu Rainer Lisiewicz, Trainer des Lok-Teams. Blau-Gelbe Gemeinschaft, wohin das Auge blickt.

Lok-Legende Krug feiert Abschied

Zu Beginn der Partie mischen sich rot-weiße Farben dazu, denn einige Hallenser sind vor Ort und zünden gemeinsam mit Leipziger Anhängern Pyros in den jeweiligen Vereinsfarben. Krug spielte in der Jugend des Halleschen FC, begann dort seine Karriere und wechselte vor einer Dekade für 50 000 Euro in die Messestadt. Heute arbeitet er bei der Stadt Halle, der Lokomotive ist er in ehrenamtlicher Rolle erhalten geblieben: Sein neues Aufgabengebiet ist die Sponsorenpflege für den Regionalligisten.

Der Gefeierte trifft doppelt

Der 30-Jährige ist der gefeierte Star des Abends: Jeder Spieler trägt die Nummer Drei auf dem Trikot, jeder Torschütze wird als Markus Krug bejubelt, Krug-Sprechchöre werden über 90 Minuten angestimmt und durch die Boxen dröhnen auf Wunsch des Familienvaters – sein Sohn ist ein Jahr alt – Ballermann-Hits. Als er in der 64. Minute seinen ersten von zwei Treffern erzielt, herzt ihn jeder Spieler auf dem Platz, kurze Zeit darauf trifft sein Bruder Lukas und wird ähnlich lautstark gefeiert.

Dann erhebt sich das ganze Stadion inklusive Trainerbank: Markus Krug geht vom Feld. Vorher zieht es ihn jedoch zu den Ultras von Lok und HFC, spontan klettert er auf den Zaun und hält eine rote Pyro-Fackel in die Luft. Die Stadion-Tore öffnen sich, alle Fans dürfen in den Innenraum. Das Ende des Abends ist dies jedoch noch nicht. „Einige Jungs werden später noch in die Stadt ziehen“, prophezeit Präsident Löwe. „Ich denke, die Nacht wird relativ lang für Markus.“

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt