01. Februar 2019 / 16:48 Uhr

Ein Stürmer für den TSV Ottersberg

Ein Stürmer für den TSV Ottersberg

Patrick Hilmes
Weser-Kurier
SPORT // Fu§ball Oberliga TB Uphusen - SSV Vorsfelde:
David Airich (Uphusen) bejubelt seinen Treffer zum 2:0
FOTO: Bjšrn Hake
David Airich (blau) wird künftig im Trikot des TSV Ottersberg jubeln. © Björn Hake
Anzeige

Der Bezirksligist verstärkt sich mit dem 32-jährigen David Airich, der vom Oberligisten TB Uphusen kommt

Anzeige
Mehr zum Lüneburger Amateurfußball

Beim Hallen-Supercup lief David Airich noch für den TB Uphusen auf, fortan wird er das für den TSV Ottersberg tun. Die Wümmekicker haben sich somit vor dem Rückrundenstart in der Fußball-Bezirksliga nochmals verstärken können. Airich spielte zwar zuletzt „nur“ bei Uphusens Zweitvertretung in der Kreisliga, doch noch im November hatte der Stürmer bewiesen, welche Qualitäten er besitzt. Damals trug er sich beim 5:1-Sieg der Oberliga-Truppe von Coach Fabrizio Muzzicato in die Torschützenliste ein und wusste auch ansonsten bei seinem Kurzeinsatz zu überzeugen.

Anzeige

Doch warum nun Bezirksliga in Ottersberg und nicht wieder Oberliga in Uphusen? Immerhin hatte Muzzicato im November ein weiteres Mal bei Airich angeklopft, nachdem dieser vor der Saison freiwillig den Kader verlassen hatte, um kürzerzutreten. Genau das ist auch diesmal der Grund. „Oberliga wäre wieder zu viel Aufwand“, betont Airich. Auch sein Ex-Coach sieht den Wechsel als richtigen Schritt an. „Wenn er etwas ambitionierter spielen will, dann ist das eine gute Sache“, meint Muzzicato. Mit Ottersberg hat Airich die Mittellösung gefunden. Der Fußball nimmt in seinem Leben nur die vierte Position ein. Familie, Gemeinde und Job stehen noch davor. Doch der 32-Jährige suchte nach einer kleinen neuen sportlichen Herausforderung. Und im passenden Moment fragte TSV-Coach Jan Fitschen nochmals nach. „Jan hatte mich bereits im Sommer angesprochen und nun nach dem Hallen-Supercup erneut. Es war der richtige Zeitpunkt, denn beim Supercup habe ich gemerkt, dass ich wieder einsteigen will“, erzählt David Airich.

Nun kann der Stürmer es kaum erwarten, die Rückrunde in der Bezirksliga zu bestreiten. Ob sein Engagement bei den Wümmekickern über die Saison hinausgeht, das steht noch in den Sternen. „Ich bin erst mal froh, dass es mit Ottersberg geklappt hat. Das ist eine gute und junge Mannschaft. Es macht sicherlich Spaß, mit den Jungs zu spielen. Was danach kommt, werden wir sehen. Erst mal steht die Rückrunde an. Und wer weiß, vielleicht gelingt uns noch der Aufstieg.“

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!