17. April 2022 / 20:09 Uhr

Eindhoven entthront den Titelverteidiger: Götze-Klub gewinnt Pokalfinale gegen Ajax Amsterdam

Eindhoven entthront den Titelverteidiger: Götze-Klub gewinnt Pokalfinale gegen Ajax Amsterdam

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die PSV Eindhoven ist der neue Sieger des niederländischen Pokals.
Die PSV Eindhoven ist der neue Sieger des niederländischen Pokals. © IMAGO/ANP
Anzeige

Die PSV Eindhoven hat sich zum niederländischen Pokalsieger gekürt. Die Mannschaft um Ex-Nationalspieler Mario Götze setzte sich am Sonntag im Finale gegen Titelverteidiger Ajax Amsterdam durch.

 Der scheidende Trainer Roger Schmidt hat mit der PSV Eindhoven und Ex-Nationalspieler Mario Götze zum Abschied den Pokalsieg errungen. Eindhoven setzte sich am Ostersonntag mit 2:1 (0:1) gegen Ajax Amsterdam durch und triumphierte zum insgesamt zehnten Mal im niederländischen Pokal. Für die PSV war es der erste Titel in diesem Wettbewerb seit 2012, Ajax verspielte dagegen den dritten Triumph in Folge und die Chance auf das Double.

Anzeige

In der Meisterschaft liegt der Rekordpokalsieger fünf Spieltage vor Saisonende vier Zähler vor Eindhoven an der Tabellenspitze. In der Champions League war Ajax dagegen im Achtelfinale ausgeschieden, vor der Saison hatte der Klub bereits das Spiel um den Supercup gegen die PSV und Schmidt verloren. Der frühere Leverkusener Bundesliga-Coach verabschiedet sich nun mit zwei Titeln aus Eindhoven. Zuletzt war das Team im Halbfinale der Conference League gescheitert.

Der Niederländer Ryan Gravenberch brachte Ajax nach einem Doppelpass mit dem Ex-Bremer Davy Klaassen in Führung (23. Minute). PSV drehte die Partie nach der Pause durch einen Doppelschlag von Erick Gutierrez (48.) und Cody Gakpo (50.). Ajax-Coach Erik ten Hag, der Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum englischen Klub Manchester United steht, bleibt damit nur noch eine Titelchance.