14. Juni 2019 / 15:06 Uhr

Einer muss auf die Tribüne: Dreikampf für Martin Ziemer bei den Füchsen Berlin

Einer muss auf die Tribüne: Dreikampf für Martin Ziemer bei den Füchsen Berlin

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Martin Ziemer verlässt die TSV Hannover-Burgdorf in Richtung Berlin. 
Martin Ziemer verlässt die TSV Hannover-Burgdorf in Richtung Berlin.  © imago images / Joachim Sielski
Anzeige

Füchse-Manager Bob Hanning zieht Konsequenzen aus der Saisonleistung seiner Schlussmänner. Stand jetzt setzt der Tabellensechste der Bundesliga in der kommenden Spielzeit auf drei Torhüter. Darunter auch Martin Ziemer, der die TSV Hannover-Burgdorf in Richtung Berlin verlässt. 

Anzeige
Anzeige

Manager Bob Hanning von den Füchsen Berlin hat sich kritisch über die Saisonleistung von Stammtorwart Silvio Heinevetter geäußert und auch Ersatzmann Malte Semisch kein gutes Zeugnis ausgestellt. „Das Torhüter-Duo hat so nicht funktioniert. Heine hat uns viele Spiele nicht gewonnen, die er sonst für uns gewinnen konnte. Malte hat vielleicht zu wenig Einsatzzeit gehabt, kam aber auch nie wirklich bei uns an“, sagte Hanning der „Berliner Zeitung“.

Bilder vom Handball-Spiel des EHF-Cups zwischen den Füchsen Berlin und der TSV Hannover-Burgdorf (Rückspiel, Viertelfinale)

Kai Häfner von den Recken ist sichtlich gefrustet. Zur Galerie
Kai Häfner von den Recken ist sichtlich gefrustet. ©
Anzeige

Ex-Recke Semisch geht, Ziemer kommt

Ex-Recke Semisch wechselt im Sommer nach Minden. Aus Hannover geht Martin Ziemer nach Berlin. Doch die Füchse verpflichteten auch noch Dejan Milosavljev aus Skopje. In der kommenden Saison setzen die Füchse also auf ein Trio aus Heinevetter, Ziemer und Milosavljev – Stand jetzt. „Diese Veränderung würde ich als glatte Eins bewerten“, sagte Hanning. Der serbische Weltklasse-Schlussmann Milosavljev war geholt worden, nachdem Heinevetter seinen Abschied im Sommer 2020 zum Ligarivalen MT Melsungen angekündigt hatte. Vielleicht wechselt Heinevetter schon diesen Sommer nach Hessen.

Mehr zur TSV Hannover-Burgdorf

"Diese Konkurrenz kann nur förderlich sein"

Hanning beharrt jedoch darauf, mit drei Keepern in die Saison gehen. „Besser als mit nur einem. Es wird so sein, dass der beste Mann spielt. Ob das Ziemer ist oder einer der anderen beiden, ist mir dann egal. Es wird keine klare Nummer Eins geben“, sagte er. „Fakt ist, es wird ein Torhüter im Tor stehen, einer auf der Bank sitzen und einer auf der Tribüne. Diese Konkurrenz kann nur förderlich sein.“

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN