11. März 2019 / 08:53 Uhr

Einheit Kamenz verliert den Anschluss in der Sachsenliga

Einheit Kamenz verliert den Anschluss in der Sachsenliga

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC International verabschiedet sich auf Rang vier aus der Saison.
Der FC International verabschiedet sich auf Rang vier aus der Saison. © Stephan Lohse
Anzeige

Enttäuschung bei Einheit Kamenz. Der Tabellenzweite der Sachsenliga, punktgleich mit Spitzenreiter FC Grimma in die Winterpause gegangen, hat auch das dritte Rückrundenspiel nicht gewonnen.

Anzeige
Anzeige

Dresden. In Radebeul musste sich Einheit Kamenz mit einem 0:0 begnügen, verlor zudem Rico Tänzer durch eine Rote Karte (69.). Die Lessingstädter waren mit dem Ergebnis noch gut bedient, denn die Karl-May-Städter trafen dreimal die Torumrahmung. Noch in der Schlussphase lag das Siegtor für den RBC zweimal in der Luft, aber Benno Töppel traf aus Nahdistanz nur den Pfosten, der Argentinier Ezequiel Horacio Rosendo scheiterte mit einem Kopfball an Gäste-Keeper Michael Leszek Mikolajczuk.

Mehr aus der Sachsenliga

„Ich kann meinen Spielern überhaupt keinen Vorwurf machen, denn die haben in puncto Kampfgeist und Laufbereitschaft alles aus sich herausgekitzelt“, resümierte Trainer Frank Paulus nach der 2:3 (0:1)-Niederlage der Copitzer gegen Grimma. In der umkämpften Partie erzielten Andreas Streubel sowie Christoph Jackisch (2) die Tore für den Tabellenführer. Jackisch führt damit die Liga-Torschützenliste mit 18 Treffern souverän an. Für Copitz trugen sich Tim Baumann und Florian Kärger in die Torschützenliste ein. friedrich

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt