02. Juli 2019 / 19:22 Uhr

Einheit Tessin: Lenhard Knaak kommt aus der Verbandsliga

Einheit Tessin: Lenhard Knaak kommt aus der Verbandsliga

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Pastows Lenhard Knaak bei der Ballannahme.
Lenhard Knaak hatte seine beste Saison in der Verbandsliga 2016/17 mit sieben Toren. © Johannes Weber
Anzeige

Der Stürmer ging zuletzt für den SV Pastow auf Torejagd. Mit den Tessinern will er in der Landesklasse I oben mitspielen.

Anzeige
Anzeige

Einen Stürmer aus der Verbandsliga hat sich der TSV Einheit Tessin geangelt. Lenhard Knaak, der zuletzt für den SV Pastow aktiv war, schließt sich den Recknitzstädtern an. „Ich möchte eine erfolgreiche Saison spielen und so weit wie möglich oben mitspielen", kommentiert der 25-Jährige, der zuletzt viereinhalb Jahre für die Pastower aktiv war.

In der vergangenen Saison musste sich Knaak häufig mit der Rolle des Einwechselspielers zufriedengeben. Dennoch kam er auf 21 Einsätze in der Liga und vier Spiele im Landespokal (in beiden Wettbewerben je ein Tor). Seine beste Saison im Trikot des SV Pastow hatte er 2016/17 als der Angreifer in 29 Spielen sieben Mal traf. In der Region vor den Toren Rostocks ist Knaak ein bekanntes Gesicht, startete mit dem Fußballspielen beim TSV Eintracht Sanitz/Groß Lüsewitz.

Mehr zur Landesklasse I

Neben den Offensivmann holten die Tessiner auch noch Torhüter Nico Felske (SV Pastow II). Der Schlussmann ist nach Knaak, Florian Höhn (SG Wöpkendorf); Robert Brennmehl (TSG Neubukow II) und Alois Schädlich (SV Morgenröthe-Rautenkranz/Sachsen) der fünfte Neuzugang des TSV.

Die wichtigsten Sommertransfers zur Saison 2019/20 in M-V

Frank Rohde schreit seine Freude nach dem 1:0 für den Greifswalder FC heraus. Zur Galerie
Frank Rohde schreit seine Freude nach dem 1:0 für den Greifswalder FC heraus. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt