24. Mai 2021 / 16:51 Uhr

Bericht über Einigung mit dem HSV: Vorstellung von Trainer Tim Walter offenbar am Dienstag

Bericht über Einigung mit dem HSV: Vorstellung von Trainer Tim Walter offenbar am Dienstag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Tim Walter soll bereits am Dienstag beim HSV unterschreiben.
Tim Walter soll bereits am Dienstag beim HSV unterschreiben. © IMAGO/Pressefoto Baumann (Montage)
Anzeige

Die Trainer-Suche des Hamburger SV hat offenbar schon bald ein Ende. Nach Informationen der "Bild" steht die Verpflichtung von Tim Walter bei den Hanseaten kurz bevor. Demnach soll der 45-Jährige bereits am Dienstag einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Anzeige

Der Hamburger SV biegt auf der Suche nach einem Nachfolger für Klub-Legende Horst Hrubesch offenbar auf die Zielgerade ein. Nachdem bereits über fortgeschrittene Gespräche zwischen den Hanseaten und Tim Walter spekuliert worden war, soll laut Bild die Vorstellung des neuen Coaches nun unmittelbar bevorstehen. Demnach soll der Deal zwischen dem Nordklub und dem Übungsleiter bereits am Dienstag offiziell gemacht werden. Walter erhält an der Elbe dem Bericht zufolge einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Anzeige

"Wir werden eine Lösung präsentieren, mit der wir langfristig erfolgreich sein wollen", sagte Sport-Vorstand Jonas Boldt bei Sky. Bestätigen wollte der 39-Jährige, der nach dem Braunschweig-Spiel (4:0) "Namen nicht kommentieren wollte", die Einigung nicht. Tim Walter sei "ein spannender Trainer", betonte Boldt aber.

In Deutschland ist Walter keineswegs ein unbeschriebenes Blatt. Seine Trainer-Karriere startete er in der Jugend des Karlsruher SC, wechselte 2015 zur U17 und anschließend zur Zweitvertretung des FC Bayern, ehe er 2018 zu seinem ersten Engagement als Cheftrainer im Profibereich bei Holstein Kiel kam. Nach nur einer Saison bei den "Störchen" ging es für ihn weiter zum VfB Stuttgart. Nachdem er zur Winterpause in der 2. Bundesliga mit dem VfB auf Platz drei stand, musste Walter im Dezember 2019 aber seinen Hut nehmen. Seither ist der 45-Jährige ohne Verein.

Beim Hamburger SV soll Walter helfen, den einstigen Bundesliga-Dino zurück ins deutsche Oberhaus zu führen. Unter Interimstrainer Hrubesch, der auf der Zielgeraden der Saison Daniel Thioune abgelöst hatte, hatten die Hanseaten zuletzt zum dritten Mal in Serie den Wiederaufstieg verpasst und belegten hinter Holstein Kiel nur den vierten Tabellenplatz. Nach Bernd Hollerbach, Christian Titz, Hannes Wolf, Dieter Hecking, Thioune und Hrubesch wäre Walter der bereits siebte Trainer innerhalb der letzten drei Jahre.