08. Juni 2021 / 19:25 Uhr

Einspruch gegen Hamburger Verbandsgericht: TuS Dassendorf hofft auf DFB-Pokal-Chance

Einspruch gegen Hamburger Verbandsgericht: TuS Dassendorf hofft auf DFB-Pokal-Chance

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Der TuS Dassendorf hofft nach seinem Einspruch auf die Chance einer DFB-Pokal-Teilnahme
Der TuS Dassendorf hofft nach seinem Einspruch auf die Chance einer DFB-Pokal-Teilnahme © Agentur 54°
Anzeige

Die Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt und Teutonia 05 sollen in einem Entscheidungsspiel den Teilnehmer für den DFB-Pokal ausspielen - doch dem TuS Dassendorf passt diese Entscheidung wohl nicht

Anzeige

Die Spielzeit 2020/21 wurde bundesweit annulliert. Alle Vereine steuern zielstrebig auf die Vorbereitungszeit für die neue Spielzeit 2021/22 hin. Der TuS Dassendorf hingegen liebäugelt noch immer mit einer Chance, in der neuen DFB-Pokal-Saison dabei sein zu dürfen.

Anzeige

TuS Dassendorf legt Einspruch ein - Hamburger Oberligist hofft auf Chance an der Teilnahme des DFB-Pokals

Der Hamburger Oberligist legte jüngst Einspruch gegen die Entscheidung, anlässlich eines Entscheidungsspiels zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und Teutonia 05 den Hamburger Vertreter für den DFB-Pokal zu bestimmen, ein. Wie das Hamburger Abendblatt berichtete, sei der TuS Dassendorf als Spitzenreiter der abgebrochenen Oberligasaison 2020/21 "wegen der Annullierung der Saison 2020/21 in der Regionalliga Nord zu melden".

TSV Sasel mit Antrag gescheitert - Entscheidungsspiel zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und Teutonia 05 Ende Juni geplant

Nun wird sich das Hamburger Verbandsgericht diesem Einspruch in den nächsten Tagen widmen, um eine finale Entscheidung zu fallen. Der TSV Sasel war zuvor auf dem Verbandstag mit seinem Antrag gescheitert, den Hamburger Vertreter im DFB-Pokal auszulosen. Norderstedt und Teutonia sollen Ende Juni in einem Spiel den DFB-Pokalvertreter ausspielen. Ort und Zeit stehen noch nicht fest.