24. März 2021 / 21:37 Uhr

Einstimmige Entscheidung: Regionalliga Nordost wird abgebrochen, Viktoria Berlin soll aufsteigen

Einstimmige Entscheidung: Regionalliga Nordost wird abgebrochen, Viktoria Berlin soll aufsteigen

Stephan Henke
Märkische Allgemeine Zeitung
Der NOFV möchte den Spielbetrieb bald wieder aufnehmen.
Der NOFV möchte den Spielbetrieb bald wieder aufnehmen. © SPORTBUZZER-Montage
Anzeige

Regionalliga Nordost: Die Vereine beschließen in einer Videokonferenz mit den NOFV den Abbruch der Saison. Tabellenführer Viktoria Berlin soll aufsteigen, Absteiger sind keine vorgesehen.

Anzeige

Schluss, aus, vorbei: Die Saison in der Regionalliga Nordost wird nicht mehr fortgesetzt. Das geht aus einer Mitteilung des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV) am Mittwochabend hervor. "Nach rund zweistündiger Beratung haben die Vereine empfohlen, den Spielbetrieb 2020/2021 weiterhin ruhen zu lassen und den Spielausschuss einstimmig gebeten, einen Antrag an das Präsidium des NOFV zu stellen, in dem die Beendigung der Saison festgelegt wird", heißt es in der Mitteilung.

Anzeige

Weiter heißt es: "Der Spielausschuss wird sich umgehend mit allen offenen Fragen, so auch dem Auf- und Abstieg für die Herren-Spielklassen des NOFV beschäftigen. Zudem soll zeitnah eine Beratung mit den Vereinen der NOFV-Oberliga durchgeführt werden."

Auch die Frage um Auf- und Abstieg scheint geklärt. Der Chemnitzer FC veröffentlichte eine Pressemitteilung, in der es heißt: "Die Vereine der Regionalliga Nordost votierten am Mittwochabend einheitlich dafür, dass der jetzige Tabellenführer FC Viktoria 1889 Berlin in die 3. Liga aufsteigen soll. Zugleich soll kein Team aus der Regionalliga Nordost absteigen." Die gleichen Beschlüsse teilte der Berliner AK auf seiner Instagram-Seite.  Eine offizielle Entscheidung des NOFV dazu steht aber noch aus.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der anhaltenden Verfügungslage wurden in der laufenden Saison der Regionalliga Nordost nur 13 Spieltage absolviert. Seit dem 2. November 2020 pausiert der Spielbetrieb. Ursprünglich sollte die Saison am Osterwochenende wieder fortgesetzt werden.