24. Oktober 2019 / 19:45 Uhr

Eintracht Frankfurt ohne André Silva und Bas Dost gegen Standard Lüttich - So sieht die Aufstellung aus

Eintracht Frankfurt ohne André Silva und Bas Dost gegen Standard Lüttich - So sieht die Aufstellung aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Eintracht-Angreifer Andre Silva (links) und Bas Dost sind leicht angeschlagen.
Die Eintracht-Angreifer Andre Silva (links) und Bas Dost sind leicht angeschlagen. © Getty Images
Anzeige

Eintracht Frankfurt steht gegen Standard Lüttich ein Richtung weisendes Spiel in der Europa League bevor. Dabei muss Trainer Adi Hütter auf das Stürmer-Duo André Silva und Bas Dost verzichten.

Anzeige

Eintracht Frankfurt will die nächste Europa-League-Party mit einem Sieg krönen. Im Duell mit Standard Lüttich zählen für den hessischen Fußball-Bundesligisten an diesem Donnerstag (21 Uhr(So könnt ihr das Spiel live sehen!) im Kampf um das Weiterkommen nur drei Zähler. Doch das Team von Trainer Adi Hütter hat mit personellen Problemen in der Offensive zu kämpfen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

André Silva wird dabei weiterhin nicht mithelfen können. Dies wird mit einem Blick auf die Aufstellung der SGE ersichtlich. Portugals Nationalspieler laboriert an Achillessehnenproblemen, die ihn schon gegen Leverkusen zum Zuschauen zwangen. Hütter hatte bereits angekündigt, erst am Spieltag entscheiden zu wollen, "ob es Sinn macht". Scheinbar war das Risiko zu groß.

Neben Silva verpasst auch Bas Dost die wichtige Partie. Wie die Bild bereits vorab berichtet hatte, klagt der Holländer über ein Ziehen in den Adduktoren. Dies bestätigte Frankfurt am Abend via Twitter. Der Torschütze aus dem Leverkusen-Spiel (2:0) fehle aufgrund muskulärer Probleme. Das Abschlusstraining konnte der Stürmer indes noch absolvieren. Er sagte: "Wir wollen weiterkommen, also müssen wir zu Hause gewinnen." Neben Goncalo Paciencia setzt Frankfurts Coach Hütter gegen Lüttich auf Mijat Gacinovic.

Das ist die Aufstellung von Eintracht Frankfurt gegen Lüttich!

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©

Nach fünf Pflichtspielen ohne Niederlage ist das Selbstvertrauen bei den Hessen groß. "Ich sehe eine Entwicklung bei der Mannschaft. Wir wollen auf der Erfolgswelle bleiben", betonte Hütter. In der Bundesliga sind die Frankfurter mit 14 Zählern absolut im Soll, nun wollen sie auch in Europa auf Kurs bleiben. Doch auch Lüttich spielt bisher eine gute Saison und kommt als Tabellenzweiter der belgischen Jupiler Pro League in die stimmungsvolle Frankfurter Arena. "Wir bekommen es mit einer guten Mannschaft zu tun. Lüttich ist nicht einfach zu bespielen - vor allem, weil sie wenige Gegentore kassieren. Sie spielen dynamischen Fußball. Da ist es wichtig, dass wir in die Zweikämpfe kommen", sagte Hütter.