19. September 2019 / 17:46 Uhr

Aufstellung fix: So startet Eintracht Frankfurt in den Europa-League-Kracher gegen FC Arsenal

Aufstellung fix: So startet Eintracht Frankfurt in den Europa-League-Kracher gegen FC Arsenal

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Adi Hütter will mit Eintracht Frankfurt einen Sieg gegen den FC Arsenal einfahren.
Adi Hütter will mit Eintracht Frankfurt einen Sieg gegen den FC Arsenal einfahren. © imago images / eu-images
Anzeige

Zum Auftakt in die Europa League trifft Eintracht Frankfurt auf den englischen Topklub FC Arsenal. SGE-Coach Adi Hütter setzt in diesem wichtigen Spiel auf eine Doppelspitze - bestehend aus den zwei Neuzugängen Bas Dost und André Silva.

Anzeige
Anzeige

Auf Eintracht Frankfurt wartet zum Start in die Europa League ein ganz dicker Brocken. Das Team von Trainer Adi Hütter bekommt es am Donnerstagabend (18.55 Uhr / hier im Liveticker verfolgen) mit Premier-League-Klub FC Arsenal zu tun. Um die Engländer zu schlagen, setzt der Coach auch auf die Offensivstärke seiner beiden Neuzugänge Bas Dost und André Silva. Die beiden Stürmer sollen vor dem Arsenal-Tor für Unruhe sorgen.

Aufstellung: So startet Eintracht Frankfurt gegen den FC Arsenal

Aufstellung fix: So startet Eintracht Frankfurt gegen den FC Arsenal

Kevin Trapp Zur Galerie
Kevin Trapp ©
Anzeige

Vor dem Neustart in die Europa League hat Eintracht-Trainer Adi Hütter die Fans des Bundesligisten gelobt. „Europa League in Frankfurt zu spielen, gibt es europaweit in dieser Form, in dieser Art nicht noch einmal. Das muss man genießen“, sagte der Österreicher in einem Interview der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er könne sich vorstellen, „dass da für alle Spieler fünf oder zehn Prozent Leistung mehr möglich sind. Die Kulisse, Atmosphäre, Choreographien sind außergewöhnlich, das kann noch mal ein Motivationsschub sein“, betonte der 49-Jährige.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch der gute Teamgeist sei ein Erfolgsfaktor, meinte Hütter. „Die Mannschaft hatte schon eine großartige Mentalität, als ich kam, sonst wäre sie nicht gegen die Bayern Pokalsieger geworden“, sagte der Trainer. Seine Mannschaft habe „schon von den Typen her die Mentalität. Und die brauchen wir auch, weil wir im Vergleich zu Bayern München und Borussia Dortmund nicht die allerhöchste individuelle Qualität besitzen.“ Man müsse die Eintracht „einfach mögen wegen der Art und Weise, wie wir spielen. Weil einfach Herzblut drin steckt, viel Leidenschaft, viele Emotionen.“

Und das ist die Aufstellung des FC Arsenal gegen Eintracht Frankfurt

Was wurde aus den "Invincibles" des FC Arsenal?

Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den Invincibles, der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den "Invincibles", der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt