10. Januar 2020 / 09:56 Uhr

Nächster Schock für Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada verletzt - Hütter fordert Winter-Transfers

Nächster Schock für Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada verletzt - Hütter fordert Winter-Transfers

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Daichi Kamada wird der Eintracht längere Zeit fehlen, weshalb Adi Hütter (rechts) Winter-Transfers fordert.
Daichi Kamada wird der Eintracht längere Zeit fehlen, weshalb Adi Hütter (rechts) Winter-Transfers fordert. © imago images/Sven Simon/pmk
Anzeige

Das Verletzungspech bleibt Eintracht Frankfurt in der Winterpause treu. Nach Gelson Fernandes hat sich nun mit Daichi Kamada der nächste Mittelfeldspieler verletzt. Eintracht-Trainer Adi Hütter schlägt nun Alarm - und fordert Winter-Transfers.

Anzeige
Anzeige

Die personelle Situation bei Eintracht Frankfurt hat sich noch weiter zugespitzt. Nach der Verletzung von Mittelfeld-Stratege Gelson Fernandes gibt es für den hessischen Bundesligisten nun die nächste Hiobsbotschaft: Daichi Kamada wird längere Zeit ausfallen. Der japanische Offensivspieler hat sich beim Testspiel gegen Hertha BSC (1:2) im Trainingslager in den USA schwerer verletzt. Gegenüber der Bild sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter: "Er hat sich was gerissen bei den Bändern. Wir müssen die Bilder noch mal genau anschauen. Fakt ist: Er wird ausfallen. Wie lange, kann ich nicht sagen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach den Verletzungen von Fernandes und Kamada fehlen dem Europa-League-Teilnehmer zwei wichtige Spieler im Mittelfeld. Der Schweizer gilt als Stabilisator, der junge Japaner zeigte im Laufe der Hinrunde aufsteigende Form und zeigte vor allem auf europäischem Parkett oft sein Können, traf im wichtigen Spiel beim FC Arsenal sogar doppelt. Ohne die beiden Profis sind die Optionen in der Zentrale ausgedünnt.

Hütter über Transfers: "Wäre fahrlässig, nicht darüber nachzudenken"

Frankfurt-Coach Hütter, der von Sportdirektor Bruno Hübner jüngst das Vertrauen ausgesprochen bekam, schlägt deshalb Alarm - und fordert Neuzugänge im Winter. Die Hessen stehen nach sieben Bundesliga-Spielen ohne Sieg zum Rückrunden-Start heftig unter Druck. Der österreichische Trainer sagte über Transfers: "Es wäre fahrlässig, nicht darüber nachzudenken. Wir verlieren zwei Spieler, die sehr viel gespielt haben. Es ist so, dass wir uns auf beiden Positionen Gedanken werden machen und auch müssen.“

25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde

Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  Zur Galerie
Fjörtoft, Okocha, Boateng & Co. - 25 ehemalige Spieler von Eintracht Frankfurt und was aus ihnen wurde.  ©
Anzeige

In der Offensive fehlt der Eintracht ohnehin die Durchschlagskraft, nachdem die "Büffelherde" aus Sebastian Haller (West Ham United), Luka Jovic (Real Madrid) und Ante Rebic (AC Mailand) den Verein im Sommer verlassen hat. Der kroatische Vizeweltmeister Rebic war lange mit einer vorzeitigen Rückkehr von seiner zweijährigen Leihe zum italienischen Klub in Verbindung gebracht worden - doch daraus wurde nichts. Sein Tausch-Partner André Silva hat bislang noch nicht eingeschlagen, der Niederländer Bas Dost - im Sommer von Sporting Lissabon an den Main gewechselt - ist wegen einigen Verletzungs-Problemen nur selten zum Einsatz gekommen.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN