06. April 2020 / 15:00 Uhr

Eintracht-Kapitän David Abraham offenbar vor Abgang - Independiente bestätigt Gespräche

Eintracht-Kapitän David Abraham offenbar vor Abgang - Independiente bestätigt Gespräche

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
David Abraham könnte Eintracht Frankfurt in Richtung Argentinien verlassen.
David Abraham könnte Eintracht Frankfurt in Richtung Argentinien verlassen. © Getty Images/Montage
Anzeige

David Abraham könnte Eintracht Frankfurt offenbar trotz seines noch laufenden Vertrages ablösefrei verlassen. Wie es bei seinem Ex-Klub Atlético Independiente heißt, habe es bereits Gespräche über einen Sommer-Transfer gegeben. 

Anzeige

Bei Atlético Independiente reifte David Abraham zum Profi. 2007 machte der Verteidiger den Schritt nach Europa, wechselte zunächst zum spanischen Klub Gimnastic Tarragona. 13 Jahre später könnte es für den Abwehrspieler nun von Eintracht Frankfurt zurück in seine Heimat Argentinien gehen. "Wir haben bereits mit den Verhandlungen begonnen", wird Jorge Damiani, Sportsekretär des Klubs, von der argentinischen Sportzeitung Olé zitiert.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Independiente-Trainer Lucas Pusineri spielte mit Abraham einst in Argentinien zusammen und habe den 33-Jährigen als Verstärkung im Blick. Gegenüber Radio La Red hielt sich der 43 Jahre alte Coach aber noch etwas zurück. "Es ist eine der Möglichkeiten. Aber das ist nicht so einfach. Es gibt zahllose Spieler, die ebenfalls bei Independiente waren und auch gerne zurückkehren würden, aber wir müssen uns der Realität und ihren aktuellen Leistungen bewusst sein", sagte Pusineri.

"Abraham möchte zu Independiente zurückkehren"

Konkreter wurde Daniel Montenegro, der bei seiner letzlich gescheiterten Kandidatur auf den Posten des Sportdirektors ankündigt hatte, dass es bereits Gespräche mit Abraham gegeben habe. "Abraham möchte zu Independiente zurückkehren. Ich habe mit ihm gesprochen und er hat es mir gesagt. Ich weiß, dass er mit Leuten aus dem Klub spricht", erklärte Montenegro, der seinen angestrebten Posten Jorge Burruchaga überlassen musste.



Das sind die Vertragslaufzeiten der Eintracht-Profis

Filip Kostic, Kevin Trapp & Co. - Wie lange die wichtigsten Eintracht-Profis noch in Frankfurt unter Vertrag stehen, haben wir für euch in der Galerie zusammengestellt. Zur Galerie
Filip Kostic, Kevin Trapp & Co. - Wie lange die wichtigsten Eintracht-Profis noch in Frankfurt unter Vertrag stehen, haben wir für euch in der Galerie zusammengestellt. ©

Offenbar könnte Abraham die Eintracht sogar ablösefrei verlassen. Laut Olé seien die SGE-Verantwortlichen trotz gültigem Vertrag bis Sommer 2021 bereit, Gespräche über einen Transfer zum Null-Tarif zu führen. Darüber berichtete auch schon Mitte März die Sport Bild. Abraham strebe eine Rückkehr nach Argentinien an, um bei seiner Familie zu sein.

Eintracht-Trainer Hütter schweigt zu Gerüchten

Verhandlungen übe einen Wechsel bestätigen wollten die Hessen aber noch nicht. "Ich gebe keine Wasserstandsmeldungen. Bei David Abraham wird es so sein, dass die Zeit kommt, dass er zurück nach Argentinien geht. Wann das ist, das steht noch in den Sternen", erklärte Trainer Adi Hütter auf einer Pressekonferenz der Eintracht am Montag.