19. April 2019 / 18:26 Uhr

Dank Eintracht Frankfurt: So spielen 2019/20 fünf deutsche Klubs in der Champions League

Dank Eintracht Frankfurt: So spielen 2019/20 fünf deutsche Klubs in der Champions League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wird Frankfurt Europa-League-Sieger, könnte in der kommenden Saison ein Bundesliga-Quintett in der Champions League an den Start gehen.
Wird Frankfurt Europa-League-Sieger, könnte in der kommenden Saison ein Bundesliga-Quintett in der Champions League an den Start gehen. © imago/Domenic Aquilina-Montage
Anzeige

Die Eintracht ist nach dem Einzug ins Halbfinale der Europa League nur noch drei Spiele vom Titel entfernt. Welche Auswirkungen hätte dieser Erfolg für die Bundesliga? Hier sind die Szenarien, die dazu führen könnten, dass fünf deutsche Klubs in der kommenden Saison in der Königsklasse vertreten sind.

Anzeige
Anzeige

Es wäre eine Premiere in der Geschichte der Fußball-Bundesliga! Noch nie konnten sich fünf deutsche Erstligaklubs für eine Champions-League-Saison qualifizieren. Doch dank Eintracht Frankfurt könnte dieser Fall 2019/20 eintreten - allerdings nur dann, wenn die Hessen nach ihrem Europa-League-Erfolg über Benfica Lissabon auch den FC Chelsea im Halbfinale aus dem Weg räumen und zudem das Endspiel am 29. Mai in Baku für sich entscheiden.

Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter ist demzufolge nur noch drei Spiele vom ersten Europapokal-Triumph seit 39 Jahren entfernt. 1980 setzten sich die Frankfurter im deutschen Finale des UEFA-Cups (so hieß die Europa League bis 2008/09) gegen Borussia Mönchengladbach durch. Gelingt das dem Team um Sebastian Rode, Ante Rebic, Luka Jovic und Co., dann könnte der deutsche Fußball maßgeblich davon profitieren.

Internationale Pressestimmen zum Frankfurt-Sieg gegen Benfica

Den Frankfurtern gelang es eindrucksvoll, Benfica-Star Joao Felix aus dem Spiel zu nehmen. Hier sind die Pressestimmen zum Eintracht-Triumph über Lissabon. Zur Galerie
Den Frankfurtern gelang es eindrucksvoll, Benfica-Star Joao Felix aus dem Spiel zu nehmen. Hier sind die Pressestimmen zum Eintracht-Triumph über Lissabon. ©
Anzeige

Das muss passieren, damit die Bundesliga 2019/20 fünf Champions-League-Vertreter stellt!

Klar ist: Gewinnt Eintracht Frankfurt die Europa League, spielt der Verein unabhängig vom Abschneiden in der Bundesliga 2019/20 in der Champions League. Dies wäre aber noch nicht automatisch gleichbedeutend damit, dass erstmals fünf Bundesligisten den Sprung in die Königsklasse schaffen würden. Zwei Szenarien wären denkbar - und zwar folgende:

Landet Eintracht Frankfurt in der Bundesliga ...

... unter den besten Vier, rückt der Tabellenfünfte nicht in die Champions League nach. Es bliebe bei vier Bundesliga-Startern.

... auf Platz fünf oder schlechter, würden inklusive der Hessen fünf deutsche Vereine in der Königsklasse an den Start gehen, da die Top Vier ihren CL-Startplatz natürlich behalten würden. Dieses Szenario wäre aus Bundesliga-Sicht ein Novum!

Mehr zu Eintracht Frankfurt

Wie viele Bundesligisten spielen in der Europa League, wenn die Eintracht EL-Sieger wird?

Landet Eintracht Frankfurt in der Bundesliga ...

... unter den besten Vier oder wird maximal Siebter, bliebe alles beim Alten. In diesem Fall starten wie gewöhnlich der DFB-Pokalsieger sowie der Fünfte und Sechste der Bundesliga in der Europa League.

... auf Platz fünf oder sechs, ginge ein EL-Startplatz verloren. Da Frankfurt schon für die CL qualifiziert wäre, würde der über die Bundesliga erreichte EL-Platz einfach gegen die Königsklasse eingetauscht werden. Der offene Platz für die Europa League würde nicht nachbesetzt werden.

Eintracht Frankfurt in Noten: Die Einzelkritik zum Sieg gegen Benfica Lissabon

Eintracht Frankfurt hat die Niederlage aus dem Hinspiel gedreht und steht im Halbfinale der Europa League. Hier ist die SPORTBUZZER-Einzelkritik gegen Benfica. Zur Galerie
Eintracht Frankfurt hat die Niederlage aus dem Hinspiel gedreht und steht im Halbfinale der Europa League. Hier ist die SPORTBUZZER-Einzelkritik gegen Benfica. ©

Am besten stünde die Bundesliga da, wenn Eintracht Frankfurt die Europa League gewinnt, in der Bundesliga aber nur maximal Siebter wird (oder maximal Achter, wenn der DFB-Pokalsieger unter den ersten Sechs landet). Bei dieser Konstellation würde Deutschland 2019/20 mit acht Klubs - also fast der halben Liga - international vertreten sein. Fünf Teams dürften in der Champions League an den Start gehen und drei in der Europa League.

Welche Liga kam bereits in den Genuss von fünf Klubs in der Champions League?

Die Option auf ein Quintett in der Königsklasse besteht seit der Saison 2014/15, als sich die UEFA dazu entschied, die Europa League aufzuwerten - und zwar mit dem "Schmankerl", dass der EL-Sieger künftig automatisch für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert ist. Bisher kam nur die Premier League in den Genuss von fünf Startern. 2017/18 durften neben Manchester United (Europa-League-Sieger) auch die Top Four der Liga, FC Chelsea, Tottenham Hotspur, Manchester City und FC Liverpool in der Beletage auflaufen.

Ist die Eintracht reif für den Europa-League-Titel? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt