06. August 2022 / 09:50 Uhr

"Lewa wer?" und "Eintracht-Schiffbruch": Internationale Pressestimmen zur Bayern-Gala in Frankfurt

"Lewa wer?" und "Eintracht-Schiffbruch": Internationale Pressestimmen zur Bayern-Gala in Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die internationale Presse feiert den FC Bayern nach dem Auftaktsieg in der Bundesliga.
Die internationale Presse feiert den FC Bayern nach dem Auftaktsieg in der Bundesliga. © IMAGO/Kessler-Sportfotografie/Beautiful Sports (Montage)
Anzeige

Die Gala des FC Bayern zum Bundesliga-Start bei Eintracht Frankfurt begeistert auch über die deutschen Grenzen hinaus. Die internationale Presse feiert die neuen Bayern um Sadio Mané – und sieht schwarz für die Eintracht vor dem UEFA-Supercup gegen Real Madrid.

Der berauschende Saisonstart versetzte die Profis des FC Bayern in Hochstimmung und ließ das sommerliche Wechsel-Theater um den zum FC Barcelona abgewanderten Weltfußballer Robert Lewandowski schnell in Vergessenheit geraten. "Die Skepsis, die es bezüglich der Offensive aufgrund der massiven Veränderung gab, haben wir mit elf Toren in zwei Spielen gegen den Pokalsieger und den Europa-League-Gewinner erst einmal in den Hintergrund gerückt", betonte Routinier Thomas Müller nach dem meisterlichen Auftritt des Rekordmeisters aus München bei der 6:1-Gala in Frankfurt.

Anzeige

Und die beeindruckende Vorstellung ist auch über die deutschen Grenzen hinaus nicht verborgen geblieben. Nach der beeindruckenden Vorstellungen fragen gleich mehrere internationale Medien: "Lewa wer?" Begeisterung ruft auch das Debüt vom neuen FCB-Superstar Sadio Mané hervor, der direkt einen Treffer und eine Vorlage beisteuerte. Als eine "Lawine" bezeichnete die italienische Gazzetta dello Sport den Titelverteidiger im Spiel gegen die SGE und denkt jetzt schon: "Es kann nur sie für den Titel geben."

Spanische Medien blicken indes vor allem auf den anstehenden europäischen Supercup zwischen der Eintracht und Real Madrid am kommenden Mittwoch in Helsinki: "Desaster vor Madrid: Eintracht erleidet Schiffbruch vor dem Supercup", schreibt die spanische Diario AS vor dem Duell zwischen dem Europa-League- und Champions-League-Sieger (21 Uhr, DAZN und RTL). Der SPORTBUZZER, das Sportportal des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), hat die internationalen Pressestimmen zusammengetragen.

BBC (England): "Mane trifft beim Debüt. Bayern überrollt Frankfurt."

Anzeige

The Sun (England): "Lew wer? Sehen sie, wie Mane beim Bundesliga-Debüt trifft, während die Bayern Frankfurt überrollen."

The Guardian (England): "Mané trifft, während der Titelverteidiger zum Auftakt eine Botschaft sendet."

Marca (Spanien): "Die Bundesliga startet und Bayern reaktiviert den Dampfwalzenmodus."

Diario AS (Spanien): "Desaster vor Madrid: Eintracht erleidet Schiffbruch vor dem Supercup."

Mundo Deportivo (Spanien): "Die Nach-Lewandowski-Bayern verprügeln Real-Gegner Eintracht."

Sport (Spanien): "Der FC Bayern startet wie eine Dampfwalze."

Gazzetta dello Sport (Italien): "Bayern rollt als Lawine über die Eintracht: Es kann nur sie für den Titel geben."

A Bola (Portugal): "Lewa wer? Mit einem halben Dutzend startet Bayern in die Titelverteidigung."

Frankfurter Rundschau (Deutschland): Harter Aufprall für Eintracht Frankfurt. Beim Bundesliga-Auftakt gegen Rekordmeister Bayern München erleben die Frankfurter Europa-Helden ein böses Erwachen.

Süddeutsche Zeitung (Deutschland): Kein Tor durch Lewandowski. Hat gerade Musiala getroffen? War es Mané? War es Gnabry? Der FC Bayern fegt in einem spektakulären Spiel über Eintracht Frankfurt hinweg und zeigt der Bundesliga, was auf sie zukommen könnte.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.