14. Mai 2020 / 14:24 Uhr

Eintracht-Profi Gelson Fernandes verkündet Karriere-Ende: "Es war eine lange Reise"

Eintracht-Profi Gelson Fernandes verkündet Karriere-Ende: "Es war eine lange Reise"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Gelson Fernandes spielt seit 2017 für Eintracht Frankfurt und beendet nach der laufenden Saison seine Karriere.
Gelson Fernandes spielt seit 2017 für Eintracht Frankfurt und beendet nach der laufenden Saison seine Karriere. © Getty Images
Anzeige

Nach dieser Saison ist Schluss für Gelson Fernandes. Der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt wird seine Karriere im Sommer beenden. Nach langer Verletzung kann der Schweizer im Liga-Endspurt aber noch dabei sein.

Anzeige
Anzeige

Gelson Fernandes verabschiedet sich nach der laufenden Bundesliga-Saison von der Fußballbühne. Der 33 Jahre alte Schweizer, der seit 2017 für Eintracht Frankfurt spielt, beendet seine Profi-Karriere im Sommer nach 17 Jahren. Das verkündete Fernandes am Donnerstag in einem Video, das der hessische Bundesligist in den sozialen Medien veröffentlicht hat. "Ich habe eine schwierige Entscheidung treffen müssen. Aber ich habe mich dazu entschieden aufzuhören, weil ich glaube, es ist der richtige Zeitpunkt", sagt der Mittelfeldspieler der SGE.

Mehr vom SPORTBUZZER

Vor der Corona-Pause fehlte Fernandes dem Team von Trainer Adi Hütter verletzt. Im Januar musste er sich einem Eingriff an der Hüfte unterziehen, nachdem er im Dezember eine komplizierte Sehnenverletzung erlitten hatte. Aufgrund der für zwei Monate unterbrochenen Saison kann de 67-malige Schweizer Nationalspieler beim Liga-Endspurt doch noch dabei sein. "Ich bin bereit", sagte er jüngst der Bild. "Wir sind glücklich, wieder unsere Arbeit machen zu dürfen. Wir hatten jetzt zwei Monate Abstand vom Fußball für den Kopf."

Nach Corona-Pause: Diese Verletzten könnten im Saison-Endspurt dabei sein

Niclas Süle (FC Bayern) und Marco Reus (BVB) könnten ihre Klubs im Saison-Finale noch unterstützen.  Zur Galerie
Niclas Süle (FC Bayern) und Marco Reus (BVB) könnten ihre Klubs im Saison-Finale noch unterstützen.  ©

Doch nach der Saison ist dann Schluss für Fernandes. Er spielte in seiner Karriere unter anderem in der Premier League bei Manchester City und Leicester City, in der Ligue 1 bei AS St. Etienne und Stade Rennes, in der Serie A bei Chievo Verona und Udinese Calcio sowie in der Bundesliga vor seiner Zeit in Frankfurt bereits von 2013 bis 2014 beim SC Freiburg. "Es war eine lange Reise durch Europa", betont Fernandes. Mit der Eintracht gewann er 2018 den DFB-Pokal - sein Karriere-Highlight.