15. März 2019 / 17:35 Uhr

Wahnsinn bei Eintracht Frankfurt: Benfica-Heimspiel ausverkauft – in drei Stunden!

Wahnsinn bei Eintracht Frankfurt: Benfica-Heimspiel ausverkauft – in drei Stunden!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auch gegen Benfica Lissabon kann Eintracht Frankfurt in einer ausverkauften Commerzbank-Arena spielen.
Auch gegen Benfica Lissabon kann Eintracht Frankfurt in einer ausverkauften Commerzbank-Arena spielen. © dpa
Anzeige

Auch im Viertelfinale gegen Benfica Lissabon kann Eintracht Frankfurt auf seine Fans bauen: Wie die SGE am Freitag vermeldete, sind alle Karten schon weg. Die Partie gilt als ausverkauft.

Anzeige
Anzeige

Die Commerzbank-Arena ist erneut ausverkauft! Auch im Europa-League-Viertelfinale gegen Benfica Lissabon kann Eintracht Frankfurt vor prächtiger Kulisse spielen. Wie die SGE am Freitagnachmittag bekannt gab, sind alle Karten für die Runde der letzten acht im heimischen Stadion bereits weg. Der Support der Hessen hatte schon in vorherigen Runden für Aufsehen gesorgt, im Viertelfinale waren über 13.000 Fans mit der Mannschaft nach Mailand gereist, wo die SGE Inter mit 1:0 besiegte.

„Alle Blind-Date-Pässe, die für die komplette K.-o.-Runde bis hin zu einem möglichen Halbfinale angeboten wurden, sind vergriffen“, bestätigten die Frankfurter in einer Mitteilung. Somit sind gegen den 36-maligen portugiesischen Meister keine Tickets mehr verfügbar. Davon ausgenommen sind vorbehaltene Kontingente, etwa für die Auswärtsmannschaft. Trainer Adi Hütter nahm die nächste hochattraktive Reise mit einem kurzen Nicken zur Kenntnis, später sagte er: „Es ist ein tolles Los, ein großer Name im europäischen Fußball. Die Reise geht weiter, ich freue mich über das Los.“

Das sind die Vertragslaufzeiten der Eintracht-Profis

Rebic, Trapp & Co. - Wie lange die wichtigsten Eintracht-Profis noch in Frankfurt unter Vertrag stehen, haben wir für Euch in der Galerie zusammengestellt. Zur Galerie
Rebic, Trapp & Co. - Wie lange die wichtigsten Eintracht-Profis noch in Frankfurt unter Vertrag stehen, haben wir für Euch in der Galerie zusammengestellt. ©
Anzeige
LESENSWERT

Im Halbfinale könnte es für die SGE gegen den FC Chelsea gehen

Vorstandsmitglied Axel Hellmann schwärmte am UEFA-Sitz in Nyon: „Lissabon ist ein starkes Team, ein großer Klub und eine tolle Stadt. Wir freuen uns über dieses grandiose Los. In vielerlei Hinsicht eine tolle Sache!“ Und falls der Weg in der Runde der letzten acht noch nicht beendet sein sollte, könnte im Halbfinale das nächste Traumlos warten: Der FC Chelsea um Nationalspieler Antonio Rüdiger muss sich zuvor aber gegen Außenseiter Slavia Prag durchsetzen.

Mehr zu Eintracht Frankfurt

Das Europajahr der Eintracht gleicht einem modernen Fußballmärchen. Vor drei Jahren wäre der Traditionsklub beinahe in die 2. Bundesliga abgestiegen, vor dieser Spielzeit wurde er nach den Abgängen von vier eminent wichtigen Stammspielern wieder in der unteren Tabellenhälfte gehandelt. „Das heute ist emotional etwas ganz Besonderes. Wir sind sehr schwer in die Saison gestartet und haben den Schalter dann umgelegt. Seitdem haben wir ziemlich viel Selbstvertrauen“, sagte Torhüter Kevin Trapp.

Dürfen Eintrachts Fans überhaupt nach Lissabon reisen?

Für das nächste Gastspiel am 11. April im Estádio da Luz hofft die Eintracht darauf, dass die Fanschar wieder mitreisen darf. Nach Vorfällen in Rom im Dezember hatte die UEFA den Verein mit einer Ausschlussstrafe für ein Auswärtsspiel auf Bewährung belegt. Nachdem in Mailand erneut Pyrotechnik gezündet und Leuchtraketen auf den Unterrang sowie nach Spielschluss auf den Rasen geworfen worden sind, drohen der SGE erneut Sanktionen. „Es ist ein No-Go“, sagte Trapp zu den Zwischenfällen.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt