01. November 2022 / 23:02 Uhr

Champions League kompakt: Eintracht-Wahnsinn bei Sporting Lissabon - FC Bayern setzt Serie fort

Champions League kompakt: Eintracht-Wahnsinn bei Sporting Lissabon - FC Bayern setzt Serie fort

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eintracht Frankfurt und der FC Bayern haben ihre letzten Spiele in der Champions-League-Gruppenphase gewonnen.
Eintracht Frankfurt und der FC Bayern haben ihre letzten Spiele in der Champions-League-Gruppenphase gewonnen. © Arne Dedert/dpa / IMAGO/HMB-Media (Montage)
Anzeige

Eintracht Frankfurt ist nach einer Aufholjagd im Spiel bei Sporting Lissabon ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Dort ist auch der FC Bayern dabei. Die Münchner schlossen die Gruppenphase mit der maximalen Punktausbeute ab.

Sporting Lissabon - Eintracht Frankfurt 1:2 (1:0)

Dank einer beeindrucken Aufholjagd hat sich Eintracht Frankfurt bei seiner Champions-League-Premiere ins Achtelfinale gekämpft. Nach einem 0:1-Pausenrückstand und zwischenzeitlichem Abrutschen auf den letzten Platz der virtuellen Tabelle in Gruppe D, drehten die Hessen in der zweiten Hälfte der Partie bei Sporting Lissabon auf und gewannen noch mit 2:1. Die Folge: Neben dem Weiterkommen wäre für die SGE sogar fast noch der Gruppensieg herausgesprungen. Aber Tottenham Hotspur gewann zeitglich durch ein Tor in der fünften Minute der Nachspielzeit mit 2:1 (0:1) bei Olympique Marseille und holte Platz eins. Die Franzosen verabschiedeten sich als Tabellenletzter aus dem internationalen Geschäft, für Sporting geht es nun in der Europa League weiter.

Anzeige

Dabei war für die Portugiesen, denen bereits ein Remis zum Überwintern in der Champions League genügt hätte, zunächst alles nach Plan gelaufen. Die Eintracht kam nicht recht in die Partie, die Lissaboner nutzten einen ihrer wenigen Abschlüsse im ersten Durchgang zur Führung durch Arthur Gomes (39.). Nach der Pause übernahm die Eintracht angesichts ihrer zunehmend brenzligen Lage mehr und mehr die Initiative. Nach einem Handspiel von Sebastian Coates im Sporting-Strafraum verwandelte Daichi Kamada den fälligen Elfmeter (62.). Vom Ausgleich beflügelt, drehte Frankfurt weiter auf. Nach Zuspiel des eingewechselten Ansgar Knauff setzte Randal Kolo Muani im Duell Goncalo Inacio seine gesamte körperliche Wucht ein und drehte das Spiel mit einem kraftvollen Schuss zu Gunsten des Europa-League-Siegers (72.).

FC Bayern - Inter Mailand 2:0 (1:0)

Der FC Bayern hat einen perfekten Abschluss der Champions-League-Gruppenphase gefeiert. Die Münchner, die schon vor dem Anpfiff als Erster der Gruppe C und Achtelfinal-Teilnehmer feststanden, gewannen am Dienstag mit 2:0 (1:0) gegen Inter Mailand und schlossen die Vorrunde mit der Maximalausbeute von 18 Punkten ab. Dies bedeutete auch die Fortsetzung einer beeindruckenden Serie: Das bislang letzte Königsklassen-Gruppenspiel verlor der deutsche Rekordmeister vor über fünf Jahren. Die Treffer gegen die Mailänder, denen das Weiterkommen ebenfalls schon nach nach dem vorangegangenen Spieltag nicht mehr zu nehmen war, erzielten Benjamin Pavard (32.) und Eric Maxim Choupo-Moting (72.). Ihre Achtelfinal-Gegner erfahren Inter und Bayern bei der Auslosung am kommenden Montag.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis