03. April 2020 / 18:24 Uhr

Eintracht Northeim startet in eFootball-Oberliga

Eintracht Northeim startet in eFootball-Oberliga

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Für die eFootball-Spieler von Eintracht Northeim geht es am Sonnabend zunächst gegen den TuS Bersenbrück.
Für die eFootball-Spieler von Eintracht Northeim geht es am Sonnabend zunächst gegen den TuS Bersenbrück. © Sebastian Gollnow
Anzeige

17 von 18 Vertretern der Fußball-Oberliga sind bei der neuen eFootball-Oberliga des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) dabei – unter ihnen der FC Eintracht Northeim. Am Sonnabend steht für die Northeimer das erste FIFA 20-Spiel gegen den TuS Bersenbrück an.

Anzeige
Anzeige

Bereits am Sonntag geht es für die Northeimer Zocker-Delegation mit Jannik Strüber, Maurice Franke und Silvester Fahlbusch mit der zweiten virtuellen Partie an der Playstation gegen den MTV Gifhorn weiter. In der kommenden Woche stehen von Dienstag bis Donnerstag sogar drei Begegnungen in Folge an. Als einziger Oberligist nicht dabei sind die Freien Turner Braunschweig.

Northeim wird am Wochenende die ersten Spiele mit Maurice Franke und Silvester Fahlbusch bestreiten – Kapitän Jannik Strüber hält sich vorerst noch zurück. „Einfach nur so mitspielen wollen wir nicht“, unterstreicht Strüber. Zur Vorbereitung wurde gegeneinander gespielt: „Was macht der eine gut, was macht der andere schlecht?“ Eine von mehreren Erkenntnissen: Strüber, auf dem Feld auf der Torhüterposition zu Hause, „spielt vielleicht etwas zu offen“. In den nächsten Wochen soll an der Konsole munter durchgewechselt werden.

Download Spielplan_1.NFV-eFootball-Oberliga_19-20

Bis einschließlich Sonntag, 26. April, stehen 16 Spieltage an, ehe der erste eFootball-Meister der niedersächsischen Oberliga feststeht. Jeder der bevorstehenden Spieltage besteht aus zwei Einzelspielen, in denen die Spieler im Eins-gegen-Eins-Modus in einem Match von zweimal 6 Minuten Spieldauer gegeneinander antreten. Die Summe der beiden Einzelspiele ergibt das Spieltagsergebnis.

„Die Coronavirus-Pandemie hat auch den Fußball in Niedersachsen fest im Griff und ist der Grund, dass bis auf Weiteres kein Ball auf unseren Sportplätzen rollen wird“, heißt es in einer NFV-Mitteilung zur eFootball-Oberliga. „Doch zumindest virtuell kann die höchste niedersächsische Spielklasse weiterhin gegeneinander antreten und dem Virus ein Schnippchen schlagen.“

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Wer die Spiele der Northeimer Eintracht am heimischen PC oder Laptop live verfolgen will, kann dies unter https://www.twitch.tv/fceintrachtnortheim tun. Am Sonnabend wird um 18 und 18.30 Uhr gegen Bersenbrück gespielt, am Sonntag um 17 und 17.30 Uhr gegen Gifhorn.