08. Mai 2022 / 11:34 Uhr

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche fordert Bundesliga-Erfolge – Europa-League-Sieg wäre "Meilenstein"

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche fordert Bundesliga-Erfolge – Europa-League-Sieg wäre "Meilenstein"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportvorstand Markus Krösche blickt auf die kommende Saison mit Eintracht Frankfurt.
Sportvorstand Markus Krösche blickt auf die kommende Saison mit Eintracht Frankfurt. © IMAGO/Moritz Müller (Montage)
Anzeige

Eintracht Frankfurt spielt in der Bundesliga keine große Rolle mit Blick auf die europäischen Plätze – in der Europa League steht die SGE hingegen im Finale. In der kommenden Saison fordert Sportvorstand Markus Krösche noch mehr.

Bei aller Euphorie beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt um den Einzug ins Europa-League-Finale hat Sportvorstand Markus Krösche wieder Erfolge im Liga-Alltag angemahnt. "Es ist sicherlich so, dass wir es in der Bundesliga nicht geschafft haben, an die Grenzen zu kommen. Das ist etwas, was diese Saison so ein bisschen das Problem war", sagte der 41-Jährige am Sonntag im TV-Sender Bild.

Anzeige

Das Team von Trainer Oliver Glasner hat die Teilnahme am internationalen Geschäft über die Bundesliga verpasst, könnte aber als Europa-League-Sieger im Finale am 18. Mai in Sevilla gegen Glasgow Rangers in die Champions League einziehen. "Wir haben es in Europa immer wieder geschafft, auf einem Toplevel zu sein, und in der Bundesliga nicht", sagte Krösche. "Wir lernen ja daraus, die Jungs lernen ja daraus. Im nächsten Jahr sollte es ein weiterer Schritt sein, dass die Mannschaft in der Bundesliga konstant ihre Leistung bringen kann."

Selbst wenn die Eintracht in Sevilla den Titel holen sollte, werde man die Transferstrategie nicht verändern. "Gleichzeitig muss man auch ehrlicherweise sagen: Sollten wir die Europa Legaue gewinnen, wäre das ein Meilenstein für die künftige Ausrichtung", sagte Krösche.