18. September 2018 / 17:24 Uhr

Eintracht Zinnowitz gewinnt 2:1

Eintracht Zinnowitz gewinnt 2:1

Gert Nitzsche
Voller Einsatz zwischen Buddenhagens Mathias Richter und Eintracht-Spieler Pawel Bulak (r), beobachtet von Danilo Schmidt.
Voller Einsatz zwischen Buddenhagens Mathias Richter und Eintracht-Spieler Pawel Bulak (r), beobachtet von Danilo Schmidt. © Wolfgang Dannenfeldt
Anzeige

Knappe Entscheidung in der Partie gegen gut mitspielende Buddenhagener.

Anzeige

Buddenhagen. Der SV Buddenhagen hat die Fußball-Kreisliga-Partie gegen Eintracht Zinnowitz mit 1:2 verloren. Schon zu Beginn des Spiels hatten die Gastgeber Pech. Sie mussten kurz vor Spielbeginn einen Wechsel auf der Torwartposition vornehmen. Feldspieler Leon Martschinke stand dann zwischen den Pfosten. Andere Umstellungen sorgten dafür, dass es spielerisch nicht so lief, wie gewünscht. Da hatte Zinnowitz keine Probleme. Die Gäste begannen stark und wurden durch den schnellen Führungstreffer in ihren Aktionen auch sicherer. Doch nur eine gute halbe Stunde, dann kam der Angriffsmotor der Eintracht ins Stottern. Das Heimteam erspielte sich nun mehr Feldvorteile und schaffte auch den Ausgleich noch kurz vor der Pause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte war Zinnowitz wieder im Vorteil. Man spürte, dass die Mannschaft zunehmend harmonischer spielt, mehr und mehr zusammenwächst. Nach dem erneuten Führungstreffer der Zinnowitzer, bei dem Buddenhagens Keeper etwas überrascht wurde, warfen die Gastgeber in der Schlussphase alles nach vorn. Die größte Ausgleichschance bot sich Hinz bei einer Kopfballmöglichkeit. Die Eintrachtler hätten die sich bietenden Räume aber auch zu einem weiteren Treffer nutzen können, wirkten dabei aber zu planlos.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

So bleiben die Buddenhagener nach der 2:3-Niederlage am vergangenen Wochenende in Lassan weiter ohne Punktgewinn. „Die Moral der Truppe war aber absolut intakt“, sagt Spieler Jan Langner. Die Zinnowitzer, bei denen die spielstarken Hansen und Bulak überzeugten, landeten den dritten Sieg hintereinander. In einer kampfbetonten Partie hatte Schiedsrichter Wudke stets den richtigen Überblick.
Tore: 0:1 Gall (7.), 1:1 Langner (44.), 1:2 Gall (70.).

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt