03. Juni 2020 / 14:24 Uhr

Ex-Grizzly Jaspers wird Chefcoach in Dänemark

Ex-Grizzly Jaspers wird Chefcoach in Dänemark

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Jason Jaspers ist neuer Chefcoach beim dänischen Klub Esbjerg Energy.
Jason Jaspers ist neuer Chefcoach beim dänischen Klub Esbjerg Energy. © Fotos: Facebook Esbjerg Energy/Boris Baschin
Anzeige

Der ehemalige Grizzlys-Spieler Jason Jaspers wird neuer Cheftrainer beim dänischen Erstligisten Esbjerg Energy. Im vergangenen Jahr hatte er seine Spielerkarriere in Wolfsburg beendet.

Anzeige

29 Partien für Wolfsburg

Der ehemalige Grizzlys-Spieler Jason Jaspers (39) ist neuer Chefcoach des dänischen Eishockey-Klubs Esbjerg Energy. Jaspers unterschrieb in Esbjerg einen Zweijahresvertrag. Für die Wolfsburger hatte der Mittelstürmer 29 Partien in der DEL absolviert, insgesamt kommt er auf über über 600 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse inklusive dem Gewinn der Meisterschaft mit den Adlern Mannheim 2007.

Jason Jaspers hatte für Wolfsburg 29 Partien in der DEL absolviert.
Jason Jaspers hatte für Wolfsburg 29 Partien in der DEL absolviert. © Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH

"Ein guter Ort für mich"

"Ich denke, Esbjerg Energy, die Metal League und Dänemark sind ein guter Ort für mich, um eine Karriere als Trainer zu beginnen. Als Trainer ist es wichtig, Erfahrungen zu sammeln, und das kann ich in Esbjerg", sagt Jaspers, der 1981 im kanadischen Ontario geboren wurde. "Nach vielen Jahren in Deutschland ist mir die europäische Kultur keineswegs fremd. Vor 14 Jahren bin ich zu den Adlern Mannheim gekommen. Umgekehrt bin ich in Kanada geboren und aufgewachsen. Und Blut ist dicker als Wasser, also bringe ich das Beste von beiden Orten mit“, sagt Jaspers.

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

Neun Einsätze in der NHL

Der dänische Klub traut Jaspers zu, den erfolgreichen Weg von Vorgänger Mark Pederson, der in sieben Jahren zwei Meistertitel mit Esbjerg geholt hatte, weiterzugehen. "Mit der Einstellung von Jason Jaspers haben wir einen geborenen Cheftrainer gefunden, der mit seinen Führungsqualitäten einen langen Weg gehen kann", heißt es in einer Pressemitteilung des Klubs. „Wir sind überzeugt, dass Jason Jaspers der Richtige ist, um das Erbe weiterzuführen. Mit einem Zweijahresvertrag geben wir dem neuen Chef etwas Ruhe", fügt der Vorsitzende Søren Mathiasen hinzu.

Jaspers kam in seiner Spielerkarriere neunmal für die Phönix Coyotes (heute Arizona Coyotes) in der amerikanischen Profiliga NHL zum Einsatz. Nach seinem Wechsel von den Springfield Falcons aus der AHL im Jahr 2006 zu den Adlern Mannheim spielte er in der DEL auch für die Kölner Haie, Nürnberg Ice Tigers, Iserlohn Roosters, Eisbären Berlin und zuletzt die Grizzlys Wolfsburg.