01. April 2021 / 12:51 Uhr

Corona-Verdachtsfall: Auch Auswärtsspiel der Scorpions in Halle abgesagt

Corona-Verdachtsfall: Auch Auswärtsspiel der Scorpions in Halle abgesagt

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Sind auch am heutigen Donnerstag nicht im Einsatz: Das Spiel der Scorpions in Halle wurde abgesagt.
Sind auch am heutigen Donnerstag nicht im Einsatz: Das Spiel der Scorpions in Halle wurde abgesagt. © Florian Petrow
Anzeige

Corona bremst die Hannover Scorpions ein zweites Mal aus. Nach dem Ausfall des Heimspiels gegen den Krefelder EV am Dienstag wurde auch das Auswärtsspiel bei den Halle Saale Bulls am Donnerstag kurzfristig abgesagt. Der Grund ist ein Verdachtsfall bei den Bulls.

Anzeige

Die nächste kurzfristige Absage für die Hannover Scorpions. Nachdem bereits am Dienstag das Heimspiel gegen den Krefelder EV wegen eines positiven Corona-Tests in den Reihen der Gäste nicht stattfinden konnte, fällt auch das Auswärtsspiel bei den Halle Saale Bulls am Donnerstag (20 Uhr) aus.

Anzeige

Der Grund ist ein Corona-Verdachtsfall im Team der Bulls, wie die Scorpions auf ihrer Facebook-Seite bekannt gaben. Der Spieler machte nun einen PCR-Test, die Begegnung wurde abgesagt.

Mehr zu Hannovers Eishockey-Oberligisten

Indians im Einsatz, Scorpions wieder am Samstag

Das nächste Spiel steht für die Scorpions damit am Ostersamstag an. Um 18.30 Uhr empfängt der Spitzenreiter der Eishockey-Oberliga Nord in der Hus de Groot Eisarena die Black Dragons aus Erfurt.

Die Hannover Indians sind dagegen am heutigen Donnerstag im Einsatz, um 20 Uhr spielt der Lokalrivale bei der EG Diez-Limburg. Das Auswärtsspiel der Indians am Samstag in Krefeld fällt dagegen wegen des Corona-Falls beim KEV aller Voraussicht nach aus.