15. Januar 2021 / 09:46 Uhr

Nun sind es 15 Corona-Fälle! Zwangspause für Hannover Indians geht in die Verlängerung

Nun sind es 15 Corona-Fälle! Zwangspause für Hannover Indians geht in die Verlängerung

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Zwangspause für Maximilan Pohl (links) und die Hannover Indians dürfte nach zwei weiteren Fällen in die Verlängerung gehen.
Die Zwangspause für Maximilan Pohl (links) und die Hannover Indians dürfte nach zwei weiteren Fällen in die Verlängerung gehen. © Florian Petrow
Anzeige

Das Corona-Virus legt die Hannover Indians weiter lahm. Nachtestungen haben zwei weitere positive Fälle ans Licht gebracht, zwei weitere Spiele in der Eishockey-Oberliga Nord sind abgesagt worden.

Anzeige

Wie Eishockey-Oberligist Hannover Indians am späten Donnerstagabend bekannt gegeben hat, haben Nachtestungen im Zuge der medizinischen Betreuung zwei weitere positive Corona-Fälle ans Licht gebracht. Die Zwangspause geht damit in die Verlängerung. Die Zahl der Infizierten im Team steigt damit auf 15 Personen.

Anzeige

"Während einige der Betroffenen symptomlos sind, zeigen andere wiederum die klassischen Covid-19-Symptome von Husten bis Geschmacksverlust". schreiben die Indians in ihrer Mitteilung. "Ein Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb wird erst erfolgen, wenn bei allen Infizierten eine ausführliche medizinische Untersuchung und Beurteilung erfolgt ist."

Bilder vom Eishockey-Spiel der Oberliga Nord zwischen den Hannover Indians und Ice Dragons Herford

Bilder vom Eishockey-Spiel der Oberliga Nord zwischen den Hannover Indians und Ice Dragons Herford Zur Galerie
Bilder vom Eishockey-Spiel der Oberliga Nord zwischen den Hannover Indians und Ice Dragons Herford © Florian Petrow

Ob die häusliche Quarantäne, die das Gesundheitsamt der Region Hannover ursprünglich bis zum 18. Januar angeordnet hatte, verlängert werden muss, steht indes noch nicht fest.

Indians müssen sieben Spiele nachholen

Vom ursprünglichen Plan, am 22. Januar gegen den Krefelder EV aufs Eis zurück zu kehren, muss das Team von Trainer Lenny Soccio allerdings Abstand nehmen. Sowohl das Heimspiel gegen Krefeld als auch die Partie am 24. Januar am Pferdeturm gegen den Herforder EV sind abgesagt worden.

Damit erhöht sich die Zahl der Nachholspiele für Soccios Team auf sieben. Die Termine stehen noch nicht fest.