24. Februar 2021 / 22:50 Uhr

Eishockey: Piranhas unterliegen Halle 1:4

Eishockey: Piranhas unterliegen Halle 1:4

Ben Brümmer
Ostsee-Zeitung
Jayden Schubert (M.) erzielte den einzigen Piranhas-Treffer bei der 1:4-Niederlage gegen die Halle Saale Bulls.
Jayden Schubert (M.) erzielte den einzigen Piranhas-Treffer bei der 1:4-Niederlage gegen die Halle Saale Bulls. © Susann Ackermann
Anzeige

Raubfische auf der Suche nach ihrer Form. Saale Bulls Goalie Urbisch glänzt mit super Leistung.

Anzeige

​Mit einer Niederlage sind die Rostock Piranhas gestern Abend in die neue Spielwoche gestartet. Die Raubfische unterlagen in der Eishockey-Oberliga Nord den MEC Halle Saale Bulls mit 1:4 (0:2, 1:2, 0:0).

Anzeige

Nach sechs Minuten schlug der Puck das erste Mal im Gehäuse der Hanseaten ein. In der 14. Minute gelang es den Gästen, ihre Führung auszubauen. Im Tor der Hallenser zeigte Ex-Rostocker Jakob Urbisch eine starke Leistung. Im zweiten Abschnitt legten die Piranhas dann los wie die Feuerwehr. Jayden Schubert markierte nach nur zwölf Sekunden das 1:2. Die Saalestädter wirkten jedoch unbeeindruckt und trafen zwei weitere Male (33., 37.). Das finale Drittel blieb torlos.

Mehr zu Sport aus Rostock

Viel Zeit zum Wundenlecken bleibt nicht. Am Freitag (20 Uhr) empfangen die Piranhas die Icefighters Leipzig.

REC: Velm – Gerstung, Noack, Becker, Seckel, Koziol – Voronov, Pistilli, Müller, Bauhaus, von Ungern-Sternberg, Dunbar, Schubert, Koopmann, Pauker.
Tore: 0:1 Fern (6.), 0:2 Gulda (14.), 1:2 Schubert (21.), 1:3 Gulda (33.), 1:4 Hotakainen (37.).
Strafminuten: REC 4 MEC 6.