23. Januar 2020 / 20:39 Uhr

Eishockey-Sparprogramm am Wochenende – Riesenevent mit den Indians am Millerntor geplant

Eishockey-Sparprogramm am Wochenende – Riesenevent mit den Indians am Millerntor geplant

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Indians Hannover gewannen ihr letztes Spiel am 17.01. gegen Leipzig.
Die Indians Hannover gewannen ihr letztes Spiel am 17.01. gegen Leipzig. © Florian Petrow
Anzeige

In der Oberliga Nord stehen nur fünf Partien auf dem Programm. Die Hannover Indians spielen gegen die Black Dragons in Erfurt (Freitag, 20 Uhr). Die Hannover Scorpions haben sogar das komplette Wochenende spielfrei. Die bevorstehende Partie ist aktuell allerdings nicht das einzige Gesprächsthema am Pferdeturm.

Anzeige
Anzeige

Play-off Heimvorteil durch Sieg

Mit einem Sieg in Erfurt könnte der ECH die Scorpions vom vierten Platz verdrängen und damit wieder den Rang einnehmen, der in den Play-offs den Heimvorteil garantiert. Der spannende Kampf um die beste Ausgangslage ist aktuell nicht das einzige Gesprächsthema am Pferdeturm.

Überraschende Einladung zu Riesenduell am Millerntor

Vor einer Woche sorgte eine Meldung aus Hamburg für Freude und Überraschung zugleich: Die Crocodiles Hamburg, so verkündeten sie während ihres Neujahrsempfangs, möchten in der nächsten Saison eine Großveranstaltung auf die Beine stellen: ein Winter Game gegen die Indians im Fußballstadion des FC St. Pauli. „Wir haben davon gehört, mit uns hat aber niemand darüber gesprochen“, sagte Indians-Geschäftsführer Andy Gysau am vergangenen Freitag am Rande des Heimspiels gegen Leipzig (3:0) gegenüber dem SPORTBUZZER.

Mehr aus der Region

6000 bis 8000 Fans aus Hannover und Umgebung erwartet

Zwei Tage später, als die Indians ohnehin in Hamburg zum Punktspiel zu Gast waren, gab es für ihn jedoch die Gelegenheit zum Austausch mit Crocodiles-Chef Sven Gösch inklusiver offizieller Einladung. „Wir freuen uns, dass an uns gedacht wurde. Sven und ich sind uns sicher, dass ein solches Spiel nur gegen die Indians geht. Wir haben eine große Fanmasse, die sich für ein solches Event mobilisieren lässt“, sagt Gysau und schätzt, „dass 6000 bis 8000 unserer Fans nach Hamburg reisen werden. Hinzu werden zahlreiche Zuschauer aus ganz Deutschland kommen, denn das Millerntor ist ohnehin Kult – und dann noch für eine solche Begegnung.“

Zuschauerrekord für Drittliga-Eishockey?

Das Stadion des FC St. Pauli hat ein Fassungsvermögen von rund 30 000 Plätzen. Es ist davon auszugehen, dass ein Zuschauerrekord für Drittliga-Eishockey aufgestellt wird. In der DEL 2 hatten zuletzt die Dresdner Eislöwen ein Winter Game im Fußballstadion ausgetragen, zum zweiten Mal nach 2016. „Sven Gösch wird nächste Woche nach Dresden reisen und sich dort informieren. Denn der logistische Aufwand ist groß, mit der Vorbereitung muss man in Kürze beginnen“, sagt Gysau.

EC Hannover Indians: Das ist der Spielplan der Saison 2019/20:

Freitag, 21.Februar (20 Uhr): EC Hannover Indians - Tilburg Trappers Zur Galerie
Freitag, 21.Februar (20 Uhr): EC Hannover Indians - Tilburg Trappers ©
Anzeige

Termin steht noch nicht fest

Die Krokodile schlagen den 30. Dezember oder 2. Januar vor. „Uns würde der 9. Januar besser passen“, sagt Gysau. Vielleicht wird es schon am 1. Februar konkreter, wenn man sich in Düsseldorf bei einer Tagung der Oberliga-Vereine wiedersieht. „Dann wird auch generell mit der Liga gesprochen, wie alles umsetzbar ist.“

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt