14. Februar 2020 / 15:19 Uhr

Vertrags-Ärger: Scorpions planen ohne Torhüter Patrik Cerveney

Vertrags-Ärger: Scorpions planen ohne Torhüter Patrik Cerveney

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Patrik Cerveny hat die Scorpions in Richtung Sachsen verlassen. Liegt ein Vertragsverstoß vor?
Patrik Cerveny hat die Scorpions in Richtung Sachsen verlassen. Liegt ein Vertragsverstoß vor? © imago images/DeFodi
Anzeige

Eine Entscheidung im Fall Patrik Cerveney soll es nächste Woche geben. Die Hannover Scorpions haben aber jetzt schon entschieden: Für den Torhüter wird es keine Zukunft in Mellendorf geben.

Anzeige
Anzeige

Nächste Woche wird das Arbeitsgericht Bremen-Bremerhaven eine Entscheidung verkünden im Fall Patrik Cerveny. Der Torhüter war überraschend zum Zweitligisten Crimmitschau gewechselt – dabei hatten ihn die Scorpions zuvor vom DEL-Klub Bremerhaven ausgeliehen, für die Mellendorfer bestritt der Keeper zwei Partien.

Salvarani und Preuss im Tor

So oder so wird Cerveney nicht mehr für die Scorpions auflaufen. „Wir bestreiten mit unseren Torhütern Enrico Salvarani und Ansgar Preuss den Rest der Saison“, sagt Sportchef Eric Haselbacher.

Hannover Scorpions: Das ist der Spielplan der Saison 2019/20

Sonntag, 16. Februar (19 Uhr): Hannover Scorpions - EC Hannover Indians Zur Galerie
Sonntag, 16. Februar (19 Uhr): Hannover Scorpions - EC Hannover Indians ©
Anzeige
Mehr zu den Scorpions

Die Bilder zur Eishockey-Begegnung Hannover Scorpions gegen den Krefelder EV 81

Die Hannover Scorpions jubeln nach einem Treffer gegen Krefeld. Zur Galerie
Die Hannover Scorpions jubeln nach einem Treffer gegen Krefeld. ©

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt