14. Juli 2020 / 18:47 Uhr

Eishockey: Vorbereitungsturnier nimmt Form an, Corona-Fall bei Kölner Haien

Eishockey: Vorbereitungsturnier nimmt Form an, Corona-Fall bei Kölner Haien

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
25.02.2020, Nordrhein-Westfalen, Köln: Eishockey: DEL, Kölner Haie - Grizzlys Wolfsburg, Hauptrunde, 48. Spieltag: Der Kölner Sebastian Uvira (M) versucht, im Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburgs Torwart Felix Brückmann (r) zu überwinden. Foto: Roberto Pfeil/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Wiedersehen in Pokalturnier denkbar: Die Grizzlys (l. Jeff Likens, r. Felix Brückmann; jetzt Mannheim). Auch ein Duell mit den Kölner Haien (M.) ist möglich. Die Domstädter meldeten jetzt den ersten Corona-Fall in der DEL. © dpa
Anzeige

Charly Fliegauf, Manager der Grizzlys Wolfsburg hatte den Plan im SPORTBUZZER publik gemacht, jetzt nimmt das Vorbereitungsturnier der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) Form an. Nicht so schön: Die Kölner Haie haben den ersten Corona-Fall im Oberhaus, in Sachen Lizenzen müssen die Klubs wahrscheinlich nachrechnen. 

Anzeige
Anzeige

Wegen der unabsehbaren Entwicklungen der Corona-Pandemie konnten die Eishockey-Profiklubs nicht wie üblich Testspiele und Trainingslager mit Turnieren planen. Stattdessen sollte es ein Liga-internes Vorbereitungsturnier geben, hatte Charly Fliegauf, Manager der Grizzlys Wolfsburg, vor einigen Wochen dem SPORTBUZZER verraten. Und das nimmt Form an. „Es gibt einen Plan für eine vereinheitlichte Saisonvorbereitung mit einem Pokalturnier, das wahrscheinlich an einem Ort stattfindet, so, wie das die Basketball-Bundesliga gemacht hat“, sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke den Eishockey News.

Die 14 Klubs der DEL plus zwei Zweitligisten oder Gastteams sollen teilnehmen und nach einer Setzliste gegeneinander spielen. „Jeden Tag wäre dann am Abend ein Spiel, aber vorher hätten die Klubs an jedem Tag zusätzlich die Möglichkeit, Testspiele zu absolvieren“, sagte Tripcke. Der Saisonstart in der DEL wurde in der vergangenen Woche vom 18. September auf einen noch nicht näher bestimmten Termin im November verschoben. Einen Termin für das Turnier gibt es noch nicht. Als Austragungsort hat sich der ISS-Dome in Düsseldorf (Spielstätte der DEG) beworben.

Mehr zum Eishockey

Kritisch: Wie Tripcke gegenüber den Eishockeynews sagte, wurde den Klubs die Lizenz erteilt auf Basis von Zahlen, denen volle Hallenkapazität zu Grunde liegt. Wird es die nicht geben, „müsste jeder nochmal seine Zahlen bearbeiten“. Und es sei „die Frage, ob es zusätzlich zum Konjunkturpaket dann andere Fördermöglichkeiten gibt, die uns erlauben zu spielen“.

Nicht schön: Die Kölner Haie melden (nicht namentlich; ein aus dem Ausland zurückgekehrter Profi) einen Corona-Fall, der glücklicherweise keine Symptome zeige und nun in 14tägiger Quarantäne ist.