23. November 2020 / 16:26 Uhr

eKreismeisterschaft Stormarn Edition: Diese Teams haben es in die Zwischenrunde geschafft

eKreismeisterschaft Stormarn Edition: Diese Teams haben es in die Zwischenrunde geschafft

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Organisator Birger Broening ist mit dem bisherigen Verlauf des Turniers komplett zufrieden. Für den FIFA-Fan war jedoch sowohl mit dem SV Sülfeld als auch mit dem Team Fußball in Stormarn in der Gruppenphase Endstation.
Organisator Birger Broening ist mit dem bisherigen Verlauf des Turniers komplett zufrieden. Für den FIFA-Fan war jedoch sowohl mit dem SV Sülfeld als auch mit dem Team "Fußball in Stormarn" in der Gruppenphase Endstation. © privat/hfr
Anzeige

Organisator Birger Broening ist mit seinen beiden Mannschaften zwar schon ausgeschieden, ist aber mit dem Verlauf des FIFA-Turniers vollends zufrieden.

Anzeige

Bereits seit dem 06. November läuft sie, die eKreismeisterschaft Stormarn Edition v2 - das große FIFA-Turnier für Zockerfans aus dem Kreis, das sich erneut großer Beliebtheit erfreut. Insgesamt waren 24 Teams in drei Achtergruppen in der Gruppenphase angetreten, jeder spielte also insgesamt 14 Mal, zwei Mal gegen jeden Gegner. Seit Sonntagabend ist die erste Runde nun passé und es steht fest, welche jeweils vier besten Mannschaften weiterhin mit im Spiel sind und sich somit Titelchancen ausrechnen dürfen. Die höchste Punktzahl haben die Sieger aus Gruppe A und B, gemeint sind der SC Union Oldesloe und der SV Meddewade. Beide holten insgesamt 34 von 42 möglichen Zählern und gehören sicherlich zu den Favoriten.

Anzeige

SC Union Oldesloe hauchdünn vor dem VfR Todendorf Erster

1.SC Union Oldesloe, 48:19, 34 Punkte
2. VfR Todendorf, 48:19, 33 Punkte
3. Ballgefühl, 46:27, 27 Punkte
4. Bargfelder SV, 44:38, 25 Punkte
5. TSV Trittau, 25:41, 16 Punkte
6. SV Sülfeld, 30:42, 14 Punkte
7. Delingsdorfer SV, 22:29, 7 Punkte
8. TSV Grabau, 20:48, 7 Punkte

Mehr News aus der LN-Region

SV Meddewade setzt sich in Gruppe B durch - auch TSV Bargteheide, SV Eichede und SV Siek noch im Rennen

1.SV Meddewade, 40:18, 34 Punkte
2. TSV Bargteheide, 36:27, 28 Punkte
3. SV Eichede, 45:25, 25 Punkte
4. SV Siek, 40:35, 21 Punkte
5. SV Preußen Reinfeld, 35:37, 20 Punkte
6. Tralauer SV, 32:45, 16 Punkte
7. Fußball in Stormarn, 36:39, 15 Punkte
8. SSC Hagen Ahrensburg, 19:57, 4 Punkte

SVT Bad Oldesloe, JuS Fischbek und FC Ahrensburg in Gruppe C punktgleich

1.SVT Bad Oldesloe, 45:27, 27 Punkte
2. JuS Fischbek, 44:27, 27 Punkte
3. FC Ahrensburg, 46:32, 27 Punkte
4. SG Oering-Seth, 47:22, 26 Punkte
5. SG Elmenhorst/Tremsbüttel, 37:35, 21 Punkte
6. VfL Rethwisch, 40:43, 16 Punkte
7. VfL Oldesloe, 23:67, 10 Punkte
8. Rümpeler SV, 17:46, 5 Punkte

Das sind die beiden Gruppen für die Zwischenrunde

Die ab dem heutigen Montag beginnende Zwischenrunde besteht nun aus zwei Sechsergruppen. Erneut wird zwei Mal gegen jeden Gegner gespielt, sodass man insgesamt auf zehn Begegnungen kommt. Die beiden Gruppenbesten sichern sich ab dem 03. Dezember ihr Ticket für das Halbfinale, die letzten vier Teams scheiden aus. Das Finale ist für den Nikolaustag, 06. Dezember, terminiert.

Gruppe A:

SC Union Oldesloe
TSV Bargteheide
JuS Fischbek
Ballgefühl
SV Eichede
SG Oering-Seth

Gruppe B:

SV Meddewade
SVT Bad Oldesloe
VfR Todendorf
FC Ahrensburg
Bargfelder SV
SV Siek

"Das Niveau ist extrem hoch und viele sind extrem gut an der PlayStation"

Birger Broening: "Die Vorrunde lief mega gut und wir sind mega happy darüber, wie das alles gelaufen ist. Da waren richtig gute Spiele auf richtig gutem Niveau dabei. Keine Teams sind extrem abgefallen, selbst Hagen oder Rümpel haben richtig gut gespielt. Hervorzuheben ist das Fair Play. Es gab keinerlei Regelverstöße oder Meldungen, dass irgendwas nicht funktioniert hat. Da muss man mal ein großes Lob an alle Mannschaften aussprechen. Das Niveau ist extrem hoch und viele sind extrem gut an der PlayStation. Viele Spiele wurden wieder über Twitch gestreamt. Wie eng es war, sieht man zum Beispiel an Gruppe A. Die ersten beiden trennt ein Punkt und sie haben genau das gleiche Torverhältnis. In Gruppe B ging es zwischen Bargteheide und Reinfeld am letzten Spieltag um alles. Bargteheide ist dadurch noch weitergekommen. Der SV Siek hat es noch knapp geschafft, obwohl sie gegen Tralau verloren haben, die bereits ausgeschieden waren. Gruppe C ist natürlich unübertroffen. Vier Mannschaften, die nur ein Punkt trennt. Türkspor hat in der 90. Minute noch das 5:1 gegen den VfL Oldesloe gemacht. Dadurch waren sie ein Tor besser als Fischbek und somit Erster. Auch da gab es zwischen Oering-Seth und Elmenhorst ein echtes Endspiel. Hätte Elmenhorst da gewonnen, wären sie weiter gewesen. So ist Oering-Seth als Vierter weiter. Wir freuen uns auf die Zwischenrunde, das werden mit Sicherheit wieder geile Spiele."