02. Juli 2019 / 17:38 Uhr

Elf Neue und ein Beep-Rufer beim Lengeder Trainingsauftakt

Elf Neue und ein Beep-Rufer beim Lengeder Trainingsauftakt

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Die Neuzugänge des SV Lengede (hinten, von links): Felix Kreykenbohm, Klaas Gatermann, Lamine Jatta, Alexander Künne, Leon Hoffmann und Nikola Simovic. Vorn, von links: Merlin Köhler, Kilian Führmann, Florian Wendt, Onur Bacaksiz und Yannick Könnecker.
Die Neuzugänge des SV Lengede (hinten, von links): Felix Kreykenbohm, Klaas Gatermann, Lamine Jatta, Alexander Künne, Leon Hoffmann und Nikola Simovic. Vorn, von links: Merlin Köhler, Kilian Führmann, Florian Wendt, Onur Bacaksiz und Yannick Könnecker. © Matthias Press
Anzeige

Der SV Lengede hat losgelegt: Mit 26 Spielern – darunter elf Neuzugängen – startete der Fußball-Landesligist in die Vorbereitung. Die ist kurz: Schon am 21. Juli tritt das Team im NFV-Pokal gegen FT Braunschweig an. Zum Auftakt mussten die Spieler gleich Steigerungsläufe absolvieren und Ex-Kollege Dzevad Mulic hatte eine kuriose Aufgabe.

Anzeige
Anzeige

Er hatte Fußballpause, er war im Heimaturlaub in Moldawien – und trotzdem lief er wie ein Uhrwerk. Beim Trainingsauftakt des Fußball-Landesligisten SV Lengede bewies Radu Grosu bereits exzellente Kondition. Bei den Steigerungsläufen über je zwölfmal 20 Meter pro Level hielt er bis fast zum 14. Level durch – am längsten von allen 26 Kickern, die beim Auftakt dabei waren. Kurz vorher hatte der Zweitbeste Daniel Kudlek ausgepumpt aufgegeben.

So groß wie der Kader mit elf Neuzugängen, so groß ist die Aufgabe für das Trainergespann Dennis Kleinschmidt und Kai Olzem. Denn für die acht Jungs, die fast alle aus der A-Jugend des SV Lengede beziehungsweise der Freien Turner Braunschweig kommen, ist der Schritt in die Herren-Landesliga groß.

Kleinschmidt macht sich deshalb aber keine Sorgen: „Wir haben genug Erfahrung im Team, gerade auf den wichtigen Positionen. Und wir haben ja auch Neuzugänge mit Erfahrung: Onur Bacaksiz, Alexander Künne und Nikola Simovic.“ Obendrein gehe es für ihn nicht ums Alter. „Für mich gibt es nur gute oder schlechte Fußballer.“

Auf zwei Positionen hätte Kleinschmidt gern noch Verstärkung: Einen Links-Verteidiger beziehungsweise Linksfuß, und – viel wichtiger – einen zweiten Torwart. Hier war A-Jugendtorwart Jan Schulz eingeplant, doch der wechselte kurzfristig zur Braunschweiger Eintracht, die sich kurz vor Ultimo entschieden hat, eine Landesliga-Mannschaft zu melden.

Gleich 26 Spieler konnte das Trainerteam des Fußball-Landesligisten begrüßen, darunter elf Neuzugänge.

190702-TRAININGSAUFTAKT-SVL-7 Zur Galerie
190702-TRAININGSAUFTAKT-SVL-7 ©
Anzeige

Die Vorbereitungsphase ist kurz, im NFV-Pokal treffen die Lengeder am 21. Juli auf Oberligist FT Braunschweig, Punktspielstart ist am 4. August. Ein wichtiger Punkt ist für das Trainerteam die Entwicklung des Teamgeistes in dem neu formierten Kader. Gute Stimmung herrschte aber schon beim Auftakttraining. Dzevad Mulic musste sich einige Sprüche anhören. Der Doppel-Torschütze beim 6:4-Bezirkspokalsieg, der studiumsbedingt nach Berlin wechselt, stattete seinem Ex-Team einen Besuch ab und übernahm das „Beep“-Rufen. Die Technik, die dieses akustische Signal geben sollte, streikte nämlich bei den Steigerungsläufen.

Die Neuzugänge des SV Lengede

Onur Bacaksiz: Der Torjäger kehrt nach einem Jahr beim Kreisligisten SV Bosporus zum SVL zurück.

Nikola Simovic: Der Abwehrspieler kommt von Fortuna Lebenstedt.

Alexander Künne: Schoss schonmal 15 Tore für den BSV Ölper in der Landesliga, und vergangene Saison fünf Tore für den TSV Lehndorf.

Kilian Führmann: Kommt aus der Lengeder A-Jugend, spielt offensiv außen oder auf der „10“ und hatte schon Einsätze im Landesligateam.

Klaas Gatermann: Der Innenverteidiger kommt aus der SVL-A-Jugend und hatte bereits Einsätze in der Herren-Landesligamannschaft.

Merlin Köhler: Der Lengeder A-Jugendliche durfte bei den Herren im Bezirkspokal-Viertelfinale gegen Vahdet Braunschweig als Außenverteidiger ran und spielte stark.

Felix Keykenbohm: Zweikampfstärke zeichnet den Zugang aus der eigenen A-Jugend aus. Auch er hatte bereits einen Einsatz bei den Herren im Spiel gegen SVG Göttingen.

Yannick Könnecker: War Kapitän der A-Junioren der FT Braunschweig in der Regionalliga und spielt im Mittelfeld.

Leon Hoffmann: Er soll beim SVL Innenverteidiger spielen und kommt aus der Regionalliga-A-Jugend der FT Braunschweig.

Florian Wendt: Er soll beim SVL Außenverteidiger spielen. Bei den Turnern durchlief er die B- und A-Jugend.

Lamine Jatta: Der 19-jährige Gambier lebt seit gut einem Jahr in Deutschland, hat noch wenig Fußball-Erfahrung aber viel Potenzial. Er könnte aufgrund seiner Größe und Robustheit in der Innenverteidigung eingesetzt werden.

Den SV Lengede haben verlassen: Daniel Jacob (zu RW Schwicheldt), Sascha Scheer (TSV Dungelbeck), Matthias Nickel (beruflich nach München), Stefan Kleinschmidt (Ziel noch unbekannt), Eren Kocak (MTV Gifhorn), Sulhattin Capli (Eintracht Braunschweig), Dzevad Mulic (Teutonia Groß Lafferde) und die U19-Spieler Max Seeler, Julian Olbrich, Niklas Plote (alle RW Schwicheldt) und Jan Schulz (Eintracht Braunschweig).

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN