06. Oktober 2019 / 17:40 Uhr

Elfer-Drama: SSV Kästorf verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit

Elfer-Drama: SSV Kästorf verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit

Malte Schönfeld
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Foto: Sebastian Preuss, Fußball, Landesliga, SSV Kästorf, Noah Mamalitsidis, TSV Landolfshausen
Der Gefoulte verschoss selbst: Kästorfs Noah Mamalitsidis (r.) hatte Pech am Elfmeter-Punkt. © Sebastian Preuß
Anzeige

Nach zuletzt zwei Auswärtsschlappen in der Liga und dem Aus bei der FSV Schöningen im Bezirkspokal meldete sich der SSV Kästorf mit einem verbesserten Auftritt beim KSV Vahdet Salzgitter zurück. Auch wenn es unterm Strich für die Landeliga-Fußballer nur zu einem 0:0 langte, war SSV-Coach Georgios Palanis nicht unzufrieden. Noah Mamalitsidis hatte in der Nachspielzeit die Riesenmöglichkeit zum Siegtreffer, doch der Goalgetter patzte vom Punkt.

Seit Mitte August nicht ohne Gegentor geblieben

1:2 in Vorsfelde, 1:3 in Petershütte, 0:2 im Pokal bei Schöningen - Kästorf reiste nach Salzgitter, um seine Auswärtsbilanz aufzuhübschen. Gerade defensiv - der SSV ist seit Mitte August nicht mehr ohne Gegentreffer gewesen - gingen die Palanis-Schützlinge besser dazwischen, es funkte in den Zweikämpfen. Die richtige Antwort auf einige wacklige Passagen in den letzten Wochen. "Das Engagement war da", lobte Kästorfs Trainer. Vahdets wenige Chancen entstanden aus Standards, "das kann immer mal passieren", so Palanis. Aber dann war SSV-Schlussmann Chris Neuschulz zur Stelle.

Anzeige

Elfer in der Nachspielzeit

Das Lob für die Verteidigung konnte sich die Offensive dagegen nicht ganz verdienen. "Wir hätten ein bisschen mutiger sein müssen, um in Salzgitter zu gewinnen. Wir waren dann im letzten Augenblick nicht konsequent genug, da hat das Quäntchen gefehlt, auch wenn Vahdet das clever gespielt hat", bilanzierte Palanis. Das Quäntchen fehlte dann auch in der Nachspielzeit: Mamalitsidis wurde gelegt und trat für den fälligen Elfer selber an, schoss Vahdets Keeper aber direkt in die Arme.

Palanis: "Im Grunde ist es uninteressant, wer verschossen hat. Noah ist unser Torjäger, aber da muss er jetzt durch. Für uns wäre das natürlich der Lucky Punch gewesen. Man muss aber auch die Leistung von Salzgitter anerkennen, und wir haben mal wieder zu Null gespielt - damit bin ich zufrieden. Kommendes Wochenende gegen Isenbüttel werden wir versuchen, diese Punkte zurückzuholen."

Anzeige

Landesliga: SSV Kästorf gegen SV Reislingen/Neuhaus

Landesliga, SSV Kästorf - SV Reislingen, Foto: Cagla Canidar Zur Galerie
Landesliga, SSV Kästorf - SV Reislingen, Foto: Cagla Canidar ©
Mehr heimischer Fußball

SSV: Neuschulz - S. Saikowski, Hajdari, Brakowski, Palluqi - Tsampasis (86. Agirman), Zandi, Palella - Hasardjan (78. Brendler), Oral, Hajdaraj (61. Mamalitsidis).

Tore: keine.