01. Juni 2019 / 21:21 Uhr

Salah verwandelt Blitz-Elfmeter für Liverpool: So reagiert das Netz auf den Handspiel-Wirbel

Salah verwandelt Blitz-Elfmeter für Liverpool: So reagiert das Netz auf den Handspiel-Wirbel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach nur 25 Sekunden zeigte Schiedsrichter Damir Skomina im Champions-League-Finale zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool auf den Punkt.
Nach nur 25 Sekunden zeigte Schiedsrichter Damir Skomina im Champions-League-Finale zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool auf den Punkt. © Getty / imago images / Colorsport
Anzeige

Das Champions-League-Finale 2019 begann kurios: Der FC Liverpool ging durch einen nach nur 25 Sekunden verursachten Elfmeter in Führung. Mohamed Salah bleibt cool und verwandelt den Strafstoß. Im Netz gab es große Diskussionen um das Handspiel, das zum Elfmeter für Liverpool geführt hatte.

Anzeige

Was für ein Auftakt in das Champions-League-Finale! Der FC Liverpool ist mit einem Paukenschlag in das Endspiel der Königsklasse gegen Tottenham Hotspur gestartet, das die "Reds" mit 2:0 gewinnen konnten. Bereits nach zwei Minuten lagen die "Reds" durch ein Elfmetertor von Mohamed Salah mit 1:0 in Führung. Kaltstart für die Spurs, die im rein englischen Finale nach weniger als 180 Sekunden einem Rückstand hinterherliefen.

Anzeige

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

"Skandal-Elfmeter": So reagiert das Netz auf die Strafstoß-Entscheidung für Liverpool

Was war passiert? Liverpool, das im Finale des Vorjahres Real Madrid unterlegen war, begann das Endspiel von Madrid mit jeder Menge Druck. Angreifer Sadio Mané bekam den Ball auf der linken Seite zugespielt, der Senegalese flankte sofort in die Mitte - wollte er zumindest. Denn der ausgestreckte Arm von Tottenham-Mittelfeldspieler Moussa Sissoko verhinderte, dass sein Pass in der Mitte einen Abnehmer fand. Der Franzose bekam den Ball voll an seinen rechten Arm, mit dem er gerade seine Hintermannschaft ordnen wollte. Dumm gelaufen, denn diese Geste wurde teuer.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schiedsrichter Damir Skomina zeigte sofort auf den Punkt - nach gerade einmal 25 Sekunden hatte Tottenham einen Elfmeter gegen sich verschuldet. Den Strafstoß verwandelte Superstar Mo Salah (2.) cool in die Tormitte gegen Weltmeister-Torwart Hugo Lloris, der in die von ihm aus gesehen linke Ecke gehechtet war. Im Netz gibt es große Diskussionen um das Handspiel vor dem Strafstoß: War es wirklich ein elfmeterwürdiges Vergehen? So reagiert das Netz!