04. Februar 2019 / 15:05 Uhr

Elvis Rexhbecaj wird beim VfL Wolfsburg zum Faktor: "Hat die Spiele zu Recht gemacht" 

Elvis Rexhbecaj wird beim VfL Wolfsburg zum Faktor: "Hat die Spiele zu Recht gemacht" 

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Elvis Rexhbecaj ist in guter Verfassung - und kommt daher auf reichlich Einsatzminuten.
Elvis Rexhbecaj ist in guter Verfassung - und kommt daher auf reichlich Einsatzminuten. © imago/Regios24
Anzeige

Es läuft bei Elvis Rexhbecaj: Der 21-jährige Mittelfeldspieler bekommt in dieser Saison reichlich Einsatzzeit, jüngst hat er mit einem Traumpass das Siegtor des VfL Wolfsburg bei Hertha BSC eingeleitet. Als Stammspieler sieht er sich indes noch nicht.

Extrem gelassen und happy wirkte VfL-Youngster Elvis Rexhbecaj nach dem 1:0-Erfolg in Berlin in der Mixedzone. Grund dazu hatte er allemal, schließlich hatte er den Siegtreffer mit einem Sahnepass eingeleitet. Trotz 14 Spielen in dieser Saison sieht sich der 21-Jährige aber noch nicht als Stammspieler des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten – Trainer Bruno Labbadia macht ihm jedoch Hoffnung.

Anzeige

"Wenn so etwas gelingt, freut man sich natürlich"

Klar ist: Mehr als Ersatz ist Rexhbecaj auf jeden Fall, war mit seinen Offensivaktionen in Berlin zudem ein wichtiger Faktor, vor allem vor dem 1:0. „Eigentlich wollte ich schießen, habe dann aber abgebremst und die Lücke gesehen. Jerome bekommt mit seiner Schnelligkeit ja jeden Ball“, sagte der Mittelfeldmann schmunzelnd. „Wenn so etwas gelingt, freut man sich natürlich. Wenn dann auch noch drei Punkte rauskommen, umso mehr!“

Mehr über den VfL Wolfsburg

Auf dem Weg zum Stammplatz – Wolfsburgs Trainer Labbadia sieht es so: „Wenn man ihm vor der Saison gesagt hätte, dass er so viele Spiele macht, hätte er es nicht geglaubt. Aber er hat diese Spiele zu Recht gemacht.“ Es ist „schön anzusehen, ich hoffe, dass er sich weiterentwickelt“.

Rexhbecaj bleibt zurückhaltend

Schon in der Hinrunde hatte Rexhbecaj überzeugt, als er nach der Verletzung von Kapitän Josuha Guilavogui ins Team gerückt war. Als Guilavogui wieder spielen konnte, setzte sich der junge Mittelfeld-Mann wieder die Bank. Wie wird’s diesmal laufen, wenn Guilavogui seine Zerrung überwunden hat? Rexhbecaj meldet Ansprüche nur zurückhaltend und bescheiden an: „Jeder will spielen. Wenn ich auf der Bank bin, bin ich natürlich enttäuscht. Aber wenn ich dann reinkomme, werde ich meine Chance nutzen.“ Labbadia macht seinem Schützling Hoffnung. „Es hat mit Josh nichts zu tun. Es ist ja nicht automatisch so, dass Elvis raus muss. Es geht immer darum, wie es am besten passt.“

Anzeige

Die schönsten Bilder aus dem VfL-Trainingslager 2019 in Portugal

Immer für einen Spaß zu haben: VfL-Kapitän Josuha Guilavogui. Zur Galerie
Immer für einen Spaß zu haben: VfL-Kapitän Josuha Guilavogui. ©

Und mit wem? Dass Guilavogui und auch Admir Mehmedi beim Pokal-Spiel in Leipzig am Mittwoch wieder da sind, „kann und darf ich nicht ausschließen“, so der Trainer. Große Fragezeichen bleiben allerdings – neuerdings auch hinter Felix Klaus. Der Offensivmann laboriert seit dem Freitagtraining an einer Muskelverhärtung, fiel darum auch für das Spiel in Berlin aus. „Gerade bei ihm“, der wegen einer Schambein-OP die Hinrunde verpasst hatte, „wollen wir kein Risiko eingehen.“

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.