05. Juni 2020 / 11:18 Uhr

EM der Standardformationen in Göttingen abgesagt

EM der Standardformationen in Göttingen abgesagt

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Die Europameisterschaft der Standardformationen in Göttingen wird nicht stattfinden. Jetzt kam die Absage.
Die Europameisterschaft der Standardformationen in Göttingen wird nicht stattfinden. Jetzt kam die Absage. © Peter Heller
Anzeige

In Göttingen wollten die Standardformationen im September ihren kontinentalen Meister ermitteln. Das internationale Event wurde abgesagt, die Organisatoren des Tanzsportteams hoffen, im kommenden Jahr den Zuschlag zu erhalten.

Anzeige
Anzeige

Die von der Welttanzsportvereinigung World DanceSport Federation (WDSF) für den 26. September 2020 ursprünglich nach Göttingen vergebene Europameisterschaft der Standardformationen ist jetzt aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie vorzeitig abgesagt worden. „Der ASC Göttingen und das Präsidium Tanzsport Deutschland halten im Hinblick auf die Veranstaltungs-Regularien und insbesondere in Hinsicht auf die Teilnahme der Teams aus dem Ausland für nicht sinnvoll, was letzten Endes zur Absage dieser Meisterschaft führt“, heißt es in einer offiziellen Erklärung des Verbandes.

Vermutungen bestätigt

Damit bestätigten sich die bereits vor einigen Wochen ausgesprochenen Vermutungen von Markus Zimmermann, dem Cheftrainer der erfolgreichen A-Formation des Göttinger Tanzsportteams, „dass wir die Europameisterschaft Göttingen nicht durchführen können“. Man habe jetzt wegen zu vieler Unwägbarkeiten Klarheit geschaffen. Ob beispielsweise das Team von Welt- und Europameister Vera Tjumen aus Russland aufgrund möglicher Quarantäneauflagen hätte ausreisen dürfen, sei derzeit äußerst fraglich.

Vielleicht 2021 Gastgeber

„Wir gehen momentan davon aus, dass wir das Projekt „Europameisterschaft der Formationen“ vielleicht 2021 noch einmal angehen können“, lassen Christian Schröder, der Vorsitzende des TSC Schwarz Gold Göttingen, und Markus Zimmermann aber keineswegs locker. Ob die weiteren großen Termine in diesem Jahr, wie beispielsweise am 14. November die Deutsche Meisterschaft in Düsseldorf, oder die Weltmeisterschaft der Standard-Formationen am 5. Dezember in Braunschweig normal über die Bühne gehen können, steht derzeit noch in den Sternen.

Mehr vom Sport in der Region

Zu allem Überfluss wurde jetzt auch aufgrund der neuen Chorona-Fälle in Göttingen zwei Wochen jeglicher Mannschaftssport verboten. Das gelte sowohl für den Trainings- als auch für den Wettkampfbetrieb der Göttinger Vereine und damit auch für das Tanzsportteam. Verschoben vom 26. September auf den 24. Oktober wurde ebenso das Aufstiegsturnier zur 1. Bundesliga in Rüsselsheim. Dafür qualifiziert hat sich auch die Göttinger B-Formation.