14. Februar 2020 / 19:11 Uhr

EM-Hoffnung lebt: Niklas Süle kehrt beim FC Bayern ins Lauf-Training zurück

EM-Hoffnung lebt: Niklas Süle kehrt beim FC Bayern ins Lauf-Training zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Niklas Süle steht nach seinem Kreuzbandriss vor der Rückkehr ins Training - und schürt damit Hoffnungen auf einen EM-Einsatz. 
Niklas Süle steht nach seinem Kreuzbandriss vor der Rückkehr ins Training - und schürt damit Hoffnungen auf einen EM-Einsatz.  © imago images/ActionPictures/Montage
Anzeige

Der Abwehrchef des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft macht große Fortschritte nach seinem Kreuzbandriss. Niklas Süle wird beim FCB in Kürze ins Lauf-Training zurückkehren. Ein Einsatz in dieser Bundesliga-Saison und bei der Europameisterschaft könnte damit deutlich realistischer werden.

Anzeige
Anzeige

Das sind gute Nachrichten für alle deutschen Fußball-Fans: Niklas Süle steht vor dem Trainings-Comeback beim FC Bayern München. Der DFB-Nationalspieler hatte sich im Oktober während des Bundesliga-Spiels gegen den FC Augsburg das Kreuzband gerissen - nun kündigte Süle gegenüber der Bild seine Rückkehr auf den Rasen an: "Montag fange ich wieder mit dem Laufen an", wird der deutsche Abwehr-Chef vom Blatt zitiert. Mit dem schnellen Einstieg ins Lauf-Training sind die EM-Chancen des 24-Jährigen nun deutlich gestiegen.

25 für 2025: So könnte der Kader des FC Bayern in fünf Jahren aussehen

Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. Zur Galerie
Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der SPORTBUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. ©

Süle arbeitet hart an Bayern- und DFB-Comeback

Die EM mit gleich drei Heimspielen in der Allianz Arena seines FC Bayern vom 12. Juni bis 12. Juli ist das große Ziel, das Süle vor Augen hat. "Ich möchte bei der Europameisterschaft topfit sein und bereite mich auch jeden Tag so vor", sagte er bereits im Dezember der Münchner "TZ". Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich nach dem Süle-Kreuzbandriss nicht allzu optimistisch: "Wer so eine schwere Verletzung hatte, muss das nicht nur physisch, sondern auch mental gut verarbeiten. Da muss man jedem Einzelnen die nötige Zeit geben", erklärte der Weltmeister-Coach kurz vor dem Jahreswechsel.

Mehr vom SPORTBUZZER

Und diese Zeit hat sich Süle, der sich selbst einst als "Kämpfer" bezeichnet hatte, offenbar genommen. Anfang Dezember zeigte sich der Bayern-Star erstmals ohne Krücken. Laut Bild soll die rasche Regenerationszeit auch von der mentalen Einstellung Süles abhängig sein. Nach seiner Verletzung habe er sich mit den Fitnesstrainern und Bayern-Koch Alfons Schuhbeck Ernährungstipps für einen optimalen Heilungsverlauf geben lassen.

Niklas Süle: DFB-Teamkollege Leroy Sané mit gleicher Verletzung

Wann Süle wieder komplett ins Bayern-Training einsteigt, ist noch unklar. Mit Leroy Sané von Manchester City hatte sich im August ein DFB-Kollege ebenfalls das Kreuzband gerissen. Sané ist im Comeback-Prozess also zwei Monate weiter als Süle - und bereits schon wieder ins Team-Training eingestiegen. Trainer Pep Guardiola sagte kürzlich, dass es noch einige Wochen dauern könnte, bis Sané wieder für ManCity spielen könnte. Sollte dasselbe für Süle gelten, könnte der Verteidiger eventuell zum Saisonende wieder im FCB-Kader stehen. Die EM-Teilnahme dürfte ihm dann sicher sein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt