17. Juni 2020 / 16:21 Uhr

EM: München auch 2021 Spielort - UEFA bestätigt alle zwölf Gastgeber für verlegtes Turnier

EM: München auch 2021 Spielort - UEFA bestätigt alle zwölf Gastgeber für verlegtes Turnier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In München werden trotz der EM-Verlegung in den Sommer 2021 vier Spiele stattfinden.
In München werden trotz der EM-Verlegung in den Sommer 2021 vier Spiele stattfinden. © dpa
Anzeige

München richtet wie erwartet auch 2021 vier Partien der wegen der Coronavirus-Krise um ein Jahr verschobenen Europameisterschaft aus. Die UEFA bestätigte am Mittwoch etwas überraschend alle zwölf EM-Ausrichter.

Anzeige

Die deutschen Fußball-Fans können sich weiterhin auf vier EM-Spiele 2021 in München freuen. Das Exekutivkomitee des europäischen Verbands bestätigte am Mittwoch auch die bayerische Landeshauptstadt als Gastgeber des wegen der Coronavirus-Krise in das kommende Jahr verschobenen Turniers. Etwas überraschend bleiben von den schon für diesen Sommer vorgesehenen zwölf Ausrichtern alle dabei. Gespielt wird im kommenden Jahr vom 11. Juni bis 11. Juli über den gesamten Kontinent verteilt.

Anzeige
Mehr zur UEFA-Sitzung

Notfalls hätten es auch „zehn, neun oder acht“ Gastgeber getan, hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin vor der entscheidenden Tagung am Mittwoch gesagt. Durch die Verschiebung um ein Jahr hatten alle Gastgeber ihre Verfügbarkeit im nächsten Jahr zunächst prüfen müssen. Neben München gaben auch Amsterdam, Baku, Bilbao, Bukarest, Budapest, Kopenhagen, Dublin, Glasgow, Rom, St. Petersburg und London die nötigen Garantien.

Drei deutsche Gruppenspiele und ein Viertelfinale in München

In Deutschland finden 2021 drei Gruppenspiele statt, alle mit Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft, sowie ein Viertelfinale. Das DFB-Team spielt in der Gruppe F am 15. Juni gegen Weltmeister Frankreich, am 19. Juni gegen Titelverteidiger Portugal sowie am 23. Juni gegen einen Gewinner der Playoffs, die in diesem Jahr nachgeholt werden sollen.

Wie wären die Chancen von Leroy Sané, Joshua Kimmich, Jonathan Tah und Co. auf eine EM-Teilnahme im Kader von Bundestrainer Joachim Löw gewesen? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick. Zur Galerie
Wie wären die Chancen von Leroy Sané, Joshua Kimmich, Jonathan Tah und Co. auf eine EM-Teilnahme im Kader von Bundestrainer Joachim Löw gewesen? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick. ©

„Ich kann es eigentlich kaum erwarten, selbst wieder mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen“, sagte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in einem Interview des Deutschen Fußball-Bundes. „Unsere Mannschaft wird auch 2021 mit einer großen Begeisterung und einem großen Hunger in das Turnier gehen.“

Das Ziel ist das Finale im Londoner Wembley-Stadion, wo wie geplant zuvor drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale und die beiden Halbfinals steigen. Das Format der paneuropäischen EM war aufgrund des 60-jährigen Jubiläums gewählt worden, die darauffolgende Endrunde findet 2024 in Deutschland statt.