10. Oktober 2019 / 23:23 Uhr

EM-Quali kompakt: Belgien siegt 9:0 und bucht EM-Ticket - Lewandowski-Dreierpack für Polen

EM-Quali kompakt: Belgien siegt 9:0 und bucht EM-Ticket - Lewandowski-Dreierpack für Polen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Belgien feiert die Qualifikation für die EM 2020 und Polens Robert Lewandowski seine drei Tore gegen Lettland.
Belgien feiert die Qualifikation für die EM 2020 und Polens Robert Lewandowski seine drei Tore gegen Lettland. © imago images/Belga/Montage
Anzeige

Als erstes Team hat sich die belgische Nationalmannschaft für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert - dank eines 9:0-Kantersiegs gegen Fußballzwerg San Marino. Auch Russland, Kroatien und Polen konnten deutliche Erfolge einfahren.

Anzeige
Anzeige

Die Nationalmannschaft von Belgien hat sich als erste Nation vorzeitig für die Europameisterschafts-Endrunde 2020 qualifiziert. Nach dem 9:0 (6:0)-Erfolg über San Marino am Donnerstag kann der WM-Halbfinalist von 2018 nach dem siebten Sieg im siebten Spiel der Gruppe I nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge verdrängt werden, die zur direkten Qualifikation berechtigen.

Auch Russland steht nach dem 4:0 (0:0)-Erfolg über Schottland mit nunmehr 18 Punkten kurz vor der Qualifikation für das kontinentale Turnier, das im kommenden Jahr in zwölf Ländern ausgetragen wird. Zypern besitzt als Drittplatzierter mit zehn Punkten nach dem 2:1 (0:0)-Sieg in Kasachstan nur noch theoretische Chancen.

Qualifikation für EM 2020: Das sind die Gruppen

<b>Gruppe A</b>: England, Bulgarien, Tschechien, Montenegro, Kosovo Zur Galerie
Gruppe A: England, Bulgarien, Tschechien, Montenegro, Kosovo ©
Anzeige

Belgien dank Kantersieg als erstes Team sicher bei der EM

Im König-Baudouin-Stadion von Brüssel hatte Belgiens Mannschaft von Trainer Roberto Martinez nur in der ersten halben Stunde Probleme. Dann schossen Romelu Lukaku (28., 41.), Nacer Chadli (31.), Cristian Brolli (35.) per Eigentor sowie Tobi Alderweireld (43.) und Youri Tielemans (45.) schon bis zur Pause einen beruhigenden Vorsprung heraus. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber dann noch mit drei weiteren Treffern.

Mehr vom SPORTBUZZER

Österreich und Polen holen wichtige Siege - drei Tore von Bayern-Star Lewandowski

Österreich hat die Revanche gegen Israel mit Auswahltrainer Andreas Herzog geschafft. Durch den 3:1 (1:1)-Erfolg am Donnerstagabend in Wien schoben sich die Österreicher in der Gruppe G zudem mit nun 13 Punkten auf den wichtigen zweiten Platz hinter Polen, das nach einem Dreierpack von Bayern-Torjäger Robert Lewandowski (9./13./76. Minute) 3:0 (2:0) in Lettland gewann. Die Polen haben 16 Punkte, Israel besitzt als Fünfter mit acht Zählern nur noch geringe Chancen auf die Teilnahme an der EM-Endrunde im kommenden Jahr.

Dabei war die Auswahl des früheren österreichischen Nationalspielers und Bundesligaprofis Herzog nach dem überraschenden 4:2-Erfolg im Hinspiel auch im Ernst-Happel-Stadion zunächst auf einem gutem Weg. Eran Zahavi traf aus der Distanz zur Führung genau in den Winkel (34.). Der Ex-Herthaner Valentino Lazaro glich noch vor der Pause aus (41.), der Frankfurter Innenverteidiger Martin Hinteregger schoss in Mittelstürmerposition zum 2:1 ein (56.). Der Leipziger Marcel Sabitzer (88.) entschied mit einem abgefälschten Schuss die Begegnung, die unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen stattfand.

Niederlande mit Last-Minute-Sieg gegen Nordirland

Holland hat sich eine gute Ausgangsposition um den Gruppensieg in der deutschen Staffel zur EM-Qualifikation erkämpft. Die Elftal kam am Donnerstagabend in Rotterdam erst spät zu einem mühevollen 3:1 (0:0)-Sieg über Nordirland und schloss mit nunmehr zwölf Punkten zu den punktgleichen Mannschaften von Deutschland und Nordirland auf. Josh Magennis hatte die Gäste in der 75. Minute überraschend in Führung gebracht, Memphis Depay glich fünf Minuten später aus, ehe Luuk de Jong (90.) und erneut Depay in der Nachspielzeit dem Europameister von 1988 noch drei Punkte sicherten.

EM 2020: In diesen Stadien wird gespielt

Stadio Olimpico, Rom/Italien - Kapazität: 72.698 Zur Galerie
Stadio Olimpico, Rom/Italien - Kapazität: 72.698 ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt